SDG16: Aufbau eines globalen Polizeistaats (Teil 1)

grafik 54 20230606 110551

Die Vereinten Nationen behaupten, dass das Ziel 16 der nachhaltigen Entwicklung (SDG16) darin besteht, friedliche und integrative Gesellschaften zu fördern und allen Menschen Zugang zu Gerechtigkeit zu verschaffen. Hinter der Rhetorik verbirgt sich das eigentliche Ziel: die Stärkung und Konsolidierung der Macht und Autorität des "Global-Governance-Regimes" und die Ausnutzung von realen und imaginären Bedrohungen, um die Vorherrschaft des Regimes zu stärken.

Die WHO hat sich gewandelt und ist jetzt eine Bedrohung

grafik 316

Der von der WHO vorgeschlagene Pandemievertrag zielt zusammen mit den "synergetischen" Änderungen der Internationalen Gesundheitsvorschriften (IHR) darauf ab, jahrhundertelange demokratische Reformen rückgängig zu machen, die die Souveränität des Einzelnen und damit auch des Staates begründen. Das Unbehagen, sich dieser Wahrheit und der damit verbundenen Komplexität zu stellen, schafft den nötigen Schutz, damit diese Änderungen durchgesetzt werden können. Auf diese Weise verkümmern und sterben Demokratie und Freiheit.