SDG16: Aufbau eines globalen Polizeistaats (Teil 1)

Von Iain Davis & Whitney Webb / Unlimited Hangout Url

Die Vereinten Nationen behaupten, dass das Ziel 16 der nachhaltigen Entwicklung (SDG16) darin besteht, friedliche und integrative Gesellschaften zu fördern und allen Menschen Zugang zu Gerechtigkeit zu verschaffen. Hinter der Rhetorik verbirgt sich das eigentliche Ziel: die Stärkung und Konsolidierung der Macht und Autorität des “Global-Governance-Regimes” und die Ausnutzung von realen und imaginären Bedrohungen, um die Vorherrschaft des Regimes zu stärken. Url

Bei unserer Analyse der Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) hat sich die irreführende Verwendung der Sprache, mit der die SDGs einer ahnungslosen Öffentlichkeit verkauft werden, als ein gemeinsames Thema herausgestellt. Url

Die Vereinten Nationen (UN) behaupten, der Zweck von SDG16 sei: Url

Förderung friedlicher und integrativer Gesellschaften im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung, Zugang zu Gerechtigkeit für alle und Aufbau effizienter, rechenschaftspflichtiger und integrativer Institutionen auf allen Ebenen. Url

SDG16
SDG16 – Quelle

Wenn wir davon ausgehen, dass “nachhaltige Entwicklung” eine globale Entwicklung ist, die den Bedürfnissen der armen Weltbevölkerung gerecht wird, dann wird ein vernünftiger Mensch diesem erklärten Ziel wohl kaum widersprechen. Url

Aber den Armen zu helfen ist nicht der Zweck von SDG16. Url

Der wahre Zweck von SDG16 besteht aus drei Zielen: Url

  1. ein globales Regierungssystem zu ermächtigen,
  2. reale und imaginäre Bedrohungen auszunutzen, um die Ziele des Regimes voranzutreiben und
  3. der Menschheit ein ungerechtfertigtes, unerwünschtes, zentral gesteuertes globales System der digitalen Identität (digital ID) aufzuzwingen.

Das UN-Ziel der digitalen Identität ist im SDG-Ziel 16.9 versteckt: Url

Bis zum Jahr 2030 sollen alle Menschen eine legale Identität erhalten, einschließlich einer Geburtsregistrierung. Url

Auch wenn SDG16 nicht ausdrücklich auf die “digitale” ID anspielt, so ist doch genau das gemeint. Url

Wie wir sehen werden, verraten auch die SDG16-Zielindikatoren nicht die Wahrheit. Der einzige “Indikator” zur Ermittlung des Fortschritts von SDG16.9 (16.9.1) ist zum Beispiel: Url

[Der] Anteil der Kinder unter 5 Jahren, deren Geburten bei einer Behörde registriert wurden, aufgeteilt nach Alter. Url

Man könnte also meinen, dass die Aufgabe der “Bereitstellung einer legalen Identität” in erster Linie den genannten “zivilen Behörden” zufallen würde. Das ist jedoch nicht der Fall. Url

Innerhalb des UN-Systems sind alle Regierungen (ob auf lokaler Ebene, auf Bezirksebene, auf Provinzebene, auf Landesebene oder auf Bundesebene) “Stakeholder-Partner” in einem globalen Netzwerk, das aus einer breiten Palette öffentlicher und privater Organisationen besteht. Viele dieser Organisationen werden ausdrücklich von den Vereinten Nationen unterstützt oder sind bei ihnen angesiedelt, und alle setzen sich für die digitale Identität als Schlüsselmechanismus zur Erreichung des SDG16 ein. Url

Dieser Aspekt von SDG16 wird in Teil 2 näher beleuchtet. Url

Es gibt einen Begriff, den dieser weltweite Zusammenschluss von Organisationen häufig verwendet, um sich selbst zu beschreiben: die globale öffentlich-private Partnerschaft, kurz G3P. Url

Die G3P arbeitet unermüdlich daran, die notwendigen Bedingungen zu schaffen, um sowohl eine globale, “mit Zähnen versehene” Regierungsführung als auch das dafür erforderliche digitale ID-System zu rechtfertigen. Auf diese Weise stellt die G3P das Wesen unserer Rechte auf den Kopf. Sie fabriziert und nutzt Krisen aus, um die Legitimität ihrer angebotenen “Lösungen” zu beanspruchen. Url

Die G3P umfasst praktisch alle zwischenstaatlichen Organisationen der Welt, Regierungen, globale Unternehmen, große philanthropische Stiftungen, Nichtregierungsorganisationen (NGOs) und Gruppen der Zivilgesellschaft. Gemeinsam bilden sie die “Stakeholder”, die die nachhaltige Entwicklung, einschließlich SDG16, umsetzen. Url

GPPP
Die globale öffentlich-private Partnerschaft. Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Englisches Original

Die digitale Identität wird unseren Zugang zu öffentlichen Diensten, zu den Wallets der Digitalen Zentralbankwährung (Central Bank Digital Currency, CBDC), zu unseren “Impfzertifikaten” – zu allem, sogar zu den Lebensmitteln und Getränken, die wir kaufen und konsumieren dürfen, bestimmen. Url

Aufmerksame Bürger sind auf der Hut vor einem möglichen Missbrauch der digitalen ID durch ihre Behörden. In Ländern, in denen ein nationaler digitaler Personalausweis nicht gern gesehen ist, wie z. B. im Vereinigten Königreich, besteht die G3P-Lösung darin, ein “interoperables” System zu schaffen, das verschiedene digitale Ausweissysteme miteinander verbindet. Dieser “modulare Plattform”-Ansatz soll politische Schwierigkeiten vermeiden, die die offizielle Ausstellung eines nationalen digitalen Personalausweises sonst mit sich bringen würde. Url

Die Einführung eines globalen digitalen Personalausweises nach SDG16.9 ist für acht der siebzehn Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen entscheidend. Er ist der Dreh- und Angelpunkt eines globalen digitalen Panoptikums, das unter der Schirmherrschaft des globalen UN-Regimes der öffentlich-privaten Partnerschaft entwickelt wird. Url

Weiterlesen

Autoren: Iain Davis & Whitney Webb Url

Am 05.06.23 erschienen auf: https://unlimitedhangout.com/2023/06/investigative-series/sdg16-part-1-building-the-global-police-state/ Url

Übersetzung: Causalis (Hervorhebungen übernommen) Url

Ähnliche Beiträge
0 0 votes
Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen