Studie: Das Blut von 94% der “Geimpften” weist Fremdkörper und Vorstufen von Blutgerinnseln auf

Eine Mitte August im International Journal of Vaccine Theory, Practice, and Research ("IJVTPR") veröffentlichte italienische Studie hat ergeben, dass fast alle injizierten sowie erkrankten Personen nach der "Covid-Impfung" Anomalien aufwiesen. In 94% der Patienten war eine Verklumpung der roten Blutkörperchen und Fremdkörper in verschiedenen Formen und Größen festzustellen.

Gefäß- und Organschäden durch mRNA-Impfstoffe: Unwiderlegbarer Beweis der Kausalität

Dieser Artikel fasst Erkenntnisse und Beweise aus experimentellen Studien und aus Autopsien von Patienten zusammen, die nach der Impfung verstorben sind.Wir stellen fest, dass der aus den Autopsiestudien hervorgehende Schädigungsmechanismus nicht nur auf Corona-Impfstoffe beschränkt ist, sondern ganz allgemein gilt - es muss davon ausgegangen werden, dass er in ähnlicher Weise bei mRNA-Impfstoffen gegen alle Infektionserreger auftritt. Diese Technologie ist gescheitert und muss aufgegeben werden.