SDG7: Die unmögliche Energiewende

Von Iain Davis / Unlimited Hangout Url

Das angebliche Ziel des Nachhaltigen Entwicklungsziels 7 (SDG7) der Vereinten Nationen (UN) besteht darin, “den Zugang zu erschwinglicher, zuverlässiger, nachhaltiger und moderner Energie für alle zu gewährleisten”. Die tatsächlichen Auswirkungen seiner Umsetzung könnten unterschiedlicher nicht sein. Erneuerbare Energien sind weder erneuerbar noch nachhaltig und die SDG7-Energiewende verschärft das Problem der Energiearmut nur. Url

Das Ziel 7 für nachhaltige Entwicklung (SDG7) der Vereinten Nationen (UN) besteht angeblich darin, “den Zugang zu erschwinglicher, zuverlässiger, nachhaltiger und moderner Energie für alle zu gewährleisten”. Im Einklang mit der Agenda 2030 ist das Zieldatum für die Erreichung dieses Ziels – wie zu erwarten – das Jahr 2030. Url

Wie bereits erwähnt, sind die UN-Dokumente in schwammiger Rhetorik verpackt. In UN-Texten, -Resolutionen und -Verlautbarungen wird die entwaffnend wahrhaftige Darstellung von Mitgefühl und besorgter Verwalterschaft dick aufgetragen. Dadurch werden die unangenehmen Aspekte der “nachhaltigen Entwicklung” verschleiert. Wir müssen über das Gesagte hinausschauen und uns ansehen, was getan wird, wenn wir das strategische Denken verstehen wollen, das hinter den angekündigten Agenden steckt. Url

SDG7
SDG7

Die UN-Abteilung für soziale und wirtschaftliche Angelegenheiten (UNDESA) führte eine Konsultation durch, um einen zusammenfassenden Bericht für ihren “Hochrangigen Energiedialog” 2021 zu erstellen. In dem Bericht wurden die wichtigsten Hindernisse, die es zu überwinden gilt, klar benannt: Url

“Ungleichheit und Armut verhindern den Zugang zu erschwinglicher, zuverlässiger und nachhaltiger Energie. […] Der Zugang zu Energie folgt den greifbaren geografischen Unterschieden, wobei der Ausbau der Infrastruktur eher in städtischen als in ländlichen Gebieten erfolgt. […] Die Beteiligten betonten, dass die extreme Armut nicht beseitigt werden kann, ohne die Energiearmut zu beenden. […] [Regierungen und Investoren] konzentrieren sich oft auf wirtschaftlich lebensfähige Gebiete, in denen sie große Gewinne erzielen können […], was zu großen Lücken bei der Bereitstellung zuverlässiger Infrastrukturen an ‘unrentablen’ Standorten führt. Diese Ungleichheiten sind auf internationaler Ebene deutlich zu erkennen, wobei unattraktive Volkswirtschaften von der Investitionskette für nachhaltige und zuverlässige Energie ausgeschlossen werden. […] Die Forschung muss über ihren Fokus auf spezifische Technologien hinausgehen und die Rolle kleiner, dezentraler und netzunabhängiger Lösungen für erneuerbare Energien untersuchen.” Url

Der anschließende Hochrangige UN-Dialog über Energie und die an der Umsetzung beteiligten Partner geben sich keinen Illusionen hin. Sie wissen sehr wohl, wo die Probleme liegen. Sie wissen auch, worauf sich die globalen Bemühungen, die sie anzuführen vorgeben, konzentrieren sollten, wenn ihre lautstark verkündeten humanitären Anliegen glaubwürdig sein sollen. UN-Generalsekretär António Guterres zog ein Fazit: Url

“Wir haben einen doppelten Imperativ. […] Die Energiearmut zu beenden und den Klimawandel zu begrenzen. Und wir haben eine Antwort, die beide Imperative erfüllen wird. Erschwingliche, erneuerbare und nachhaltige Energie für alle.” Url

Chancenungleichheit, endemische Armut und Energiearmut sind sowohl auf lokaler als auch auf internationaler Ebene miteinander verknüpft. Die Lösung dieser Probleme ist untrennbar mit jedem echten Versuch verbunden, den Übergang zu “nachhaltiger und moderner Energie” zu schaffen. Url

Wenn wir uns jedoch die Bemühungen der UN-Stakeholder-Partnerschaft zur Erreichung des SDG7 genauer ansehen, stellen wir fest, dass sie die Probleme, die den Zugang zu Energieressourcen einschränken, nicht angehen, sondern diese mit ihrer sogenannten nachhaltigen Entwicklung von Energie sogar noch verschärfen. Denn trotz ihrer Behauptungen gehen sie keine wirkliche Verpflichtung ein, “den Zugang zu erschwinglicher, zuverlässiger, nachhaltiger und moderner Energie für alle zu gewährleisten”. Url

Weiterlesen

Autor: Iain Davis Url

Am 06.01.23 erschienen auf: https://unlimitedhangout.com/2023/01/investigative-series/sdg7-the-impossible-energy-transformation/ Url

Übersetzung: Quer gedacht (Hervorhebungen übernommen) Url

Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen