Hat Bill Gates einen “Great Reset”-Plan zur Privatisierung des globalen Ernährungssystems?

Aus der Perspektive des “Great Reset” sieht es so aus, als ob Bill Gates die gleiche Art von Vermögensverschiebung betreibt wie BlackRock und andere Investmentgruppen, die Einfamilienhäuser aufkaufen und in Mietobjekte umwandeln. Url

Von Dr. Joseph Mercola / The Defender Url

Zusammenfassung

  • Anfang Juni kündigte die niederländische Regierung an, den Viehbestand des Landes um 30% zu verringern, um die EU-Vorschriften zur Stickstoff- und Ammoniakbelastung zu erfüllen.
  • Laut Thierry Baudet, Mitglied des niederländischen Parlaments, folgt die Regierung damit dem Drehbuch des Great Reset, das eine Schwächung des Landes, eine größere Abhängigkeit von Lebensmittelimporten und eine Aufweichung des Nationalismus durch die Aufnahme von mehr Einwanderern vorsieht. Um Platz für die Unterbringung von Einwanderern zu schaffen, müssen sie den Landwirten Land wegnehmen.
  • Die neu ernannte Ministerin für Natur und Stickstoffpolitik, Christianne van der Wal-Zeggelink, ist mit Piet van der Wal verheiratet, der zusammen mit seinem Bruder umfangreiche Investitionen in den großen Online-Lebensmittelhändler Picnic tätigt. Im September 2021 investierte Bill Gates eine geschätzte halbe Milliarde Dollar in Picnic und wurde damit zu einem der Hauptinvestoren des Unternehmens. Die Beteiligung von Gates hat Fragen zur Korruption der Regierung aufgeworfen.
  • Während sich die niederländische Regierung darauf vorbereitet, die Viehzucht und die Fleischproduktion radikal einzuschränken, kauft Gates in seiner Heimat Ackerland auf. Obwohl die Bodenpreise ein Rekordhoch erreicht haben, kaufte Gates im Juni eine 850 Hektar große Kartoffelfarm in North Dakota, womit der Gates’ Red River Trust insgesamt über 109.000 Hektar Land besitzt.
  • Gates behauptet, er wolle das Ackerland an Landwirte verpachten. Aus der Perspektive des Great Reset sieht es so aus, als ob Gates an der gleichen Art von Vermögensverschiebung beteiligt ist wie BlackRock und andere Investmentgruppen, die Einfamilienhäuser aufkaufen und in Mietobjekte umwandeln. Das Endziel ist die Beseitigung jeglichen Privateigentums und die Umwandlung der Bevölkerung in Leibeigene.

Anfang Juni kündigte die niederländische Regierung an, den Viehbestand im Land um 30% zu verringern, um die EU-Vorschriften zur Stickstoff- und Ammoniakbelastung zu erfüllen. Als Folge dieser “grünen” Politik werden viele Landwirte aus dem Geschäft gedrängt, weshalb sie sich im ganzen Land zu Protesten versammelt haben. Dies ist wichtig, denn viele wissen vielleicht nicht, dass die Niederlande, obwohl sie ein kleines Land sind, nach den Vereinigten Staaten der zweitgrößte Agrarexporteur der Welt sind. Url

Wie bei der derzeitigen Energieknappheit sind die erzwungenen Reduzierungen in der Landwirtschaft und der Lebensmittelproduktion angeblich ein “unvermeidlicher” Teil der Grünen Agenda zur Verbesserung der Luft-, Boden- und Wasserqualität. In einer öffentlichen Erklärung zu den neuen Emissionszielen gab die niederländische Regierung sogar zu, dass “die ehrliche Botschaft … ist, dass nicht alle Landwirte ihren Betrieb weiterführen können”. Diejenigen, die ihren Betrieb weiterführen, müssen sich kreative Lösungen einfallen lassen, um die neuen Emissionsbeschränkungen zu erfüllen. Url

Ein klarer Fall von Korruption?

Die Stickstoffbeschränkungen für Viehzüchter haben viele verunsichert. Warum sollte die Regierung die Landwirtschaft in einer Zeit einschränken, in der sich weltweit Nahrungsmittelknappheit und Hungersnöte abzeichnen (siehe Video unten)? Einige behaupten, Interessenkonflikte innerhalb der niederländischen Regierung festgestellt zu haben, die diesen irrationalen Schritt erklären könnten. Url

Die neu ernannte Ministerin für Natur und Stickstoffpolitik (die die Stickstoffverordnungen geschaffen hat und für die Überwachung der Kürzungen in der Landwirtschaft verantwortlich ist), Christianne van der Wal-Zeggelink, ist mit Piet van der Wal verheiratet, der zusammen mit seinem Bruder Bouke van der Wal eine große Supermarktkette namens Boni besitzt. Url

Wie The Conservative Treehouse feststellt: Url

“Wenn niederländische Landwirte Produkte an Boni verkaufen, finanzieren sie direkt den Reichtum der Regierungsministerin, die versucht, ihre Lebensgrundlage zu zerstören.” Url

Die Familie van der Wal ist auch stark an einem großen Online-Lebensmittelhändler namens Picnic beteiligt. Picnic kauft Lebensmittel zu Großhandelspreisen direkt von Boni, was die Betriebskosten minimiert. Picnic fungiert im Wesentlichen als Heimlieferdienst für Boni. Url

Im September 2021 stieg Bill Gates in das niederländische Unternehmen ein. Er investierte schätzungsweise eine halbe Milliarde Dollar in Picnic und wurde damit zu einem der Hauptinvestoren des Unternehmens. Es überrascht nicht, dass Picnic sich auf den Verkauf von künstlichen “Lebensmitteln” konzentriert, in die Gates investiert hat und für die er wirbt, insbesondere Rindfleischimitate. Url

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Michiel Muller, der CEO von Picnic, ein niederländischer Klimawandel-Aktivist, hat ebenfalls öffentlich versprochen, “das gesamte Lebensmittelsystem zu verändern”, um nachhaltige Ziele zu erreichen, was im Einklang mit Gates’ Agenda steht. Url

Die nachdrückliche Empfehlung, Rindfleisch durch künstliches Fleisch zu ersetzen, wurde in Gates’ Buch “How to Avoid a Climate Disaster: The Solutions We Have and the Breakthroughs We Need” (Wie man eine Klimakatastrophe vermeidet: Die Lösungen, die wir haben und die Durchbrüche, die wir brauchen), das im Februar 2021 veröffentlicht wurde. Url

Bill Gates
“Ich bin der Meinung, dass alle reichen Länder zu 100% synthetischem Rindfleisch übergehen sollten. Letztendlich ist die Umweltschutzgebühr bescheiden genug, um das Verhalten der Menschen zu ändern oder durch Regulierung die Nachfrage völlig umzukehren.”

In einem Interview mit MIT Technology Review deutete er auch an, dass die Menschen lernen könnten, künstliches Fleisch zu mögen, und dass bei anhaltendem Widerstand Vorschriften erforderlich sein könnten, um den Wechsel zu erzwingen. Url

The Countersignal berichtet: Url

“Viele, die an den laufenden Bauernprotesten in Holland teilnehmen, haben offen erklärt, dass sie Gates für die Durchsetzung weiterer Klimagesetze mitverantwortlich machen.” Url

Kurioserweise brannte am 10. Juli ein großes Picnic-Lieferdienstzentrum im niederländischen Almelo unter mysteriösen Umständen bis auf die Grundmauern nieder. Url

Warum die Landwirte loswerden, wenn die Ernährungssicherheit zunehmend gefährdet ist?

Der Versuch, die Niederlande von der Viehzucht zu befreien, macht nur Sinn, wenn man es aus der Sicht der Globalisten betrachtet, mit Blick auf den Great Reset, den Green New Deal, die Agenda 2030 und die damit verbundenen Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG). Url

Laut dem niederländischen Parlamentsmitglied Thierry Baudet (Video unten) geht es bei den Stickstoffbegrenzungen tatsächlich allein um diese Ziele. Laut Thierry Baudet folgt die niederländische Regierung dem Drehbuch des “Great Reset”, das die Schwächung des Landes vorsieht und es weniger eigenständig und abhängiger von Lebensmittelimporten machen soll. Url

Das Skript des Great Reset sieht auch vor, den Nationalismus aufzuweichen und die Grenzen zu schwächen, indem man mehr Einwanderer aufnimmt – und um Platz für Wohnungen für Einwanderer zu schaffen, muss man den Landwirten ihr Land wegnehmen. Url

Die neuen Stickstoffvorschriften sind also im Grunde eine Vorstufe zur Landnahme. Sie wollen die Landwirte in den Ruin treiben, damit sie ihr Land nehmen und es mit Sozialwohnungen bebauen können, die von der Regierung gefördert werden. Url

Abgesehen davon stellen die Landwirte auch eine Bedrohung für die technokratische Elite dar, weil sie nicht auf die Regierung angewiesen sind, wenn es um grundlegende Dinge wie Nahrung und Unterkunft geht, und weil sie denjenigen, die ihre Lebensmittel kaufen, ermöglichen können, auch ihre Unabhängigkeit zu bewahren. Url

Der Plan der Globalisten besteht darin, den Zugang zu so vielen natürlichen Lebensmitteln wie möglich zu unterbinden und diese durch patentierte Lebensmittel zu ersetzen, damit die Bevölkerung zum Überleben vollständig von ihnen abhängig wird. Url

An diesem Punkt sind sie leicht zu kontrollieren. Die Beseitigung unabhängiger Lebensmittelproduzenten – Landwirte – ist daher ein Schlüssel zum letztendlichen Erfolg der globalistischen Kabale. Url

Hier klicken, um den Inhalt von rumble.com anzuzeigen

Gates kauft Ackerland auf und fördert gleichzeitig künstliche Lebensmittel

Zur gleichen Zeit, in der die niederländische Regierung sich anschickt, die Viehzucht und Fleischproduktion radikal einzuschränken – wahrscheinlich mit Gates’ Segen, wenn nicht gar aufgrund seines Einflusses -, kauft Gates in seiner Heimat Farmland auf (Video unten). Url

Trotz rekordverdächtiger Bodenpreise kaufte Gates im Juni eine 850 Hektar große Kartoffelfarm in North Dakota. Damit stieg der gesamte Landanteil des Gates’ Red River Trust auf über 109.000 Hektar – Mitte September 2021 waren es noch rund 97.900 Hektar. Url

Gates' Landbesitz
Die obige Karte von AgWeb zeigt die Verteilung von Gates’ Landbesitzes vor dem Erwerb in North Dakota. Wie man sieht, handelt es sich überwiegend um Ackerland.

Gates Plan: Landwirte zu modernen Leibeigenen machen

Wie AgWeb Ende Juni berichtete, wurde Gates jedoch nicht gerade mit offenen Armen empfangen: Url

“North Dakota verfügt über ‘Corporate Farming’-Gesetze, die es Unternehmen und Gesellschaften mit beschränkter Haftung untersagen, Farmen und Ranches zu besitzen oder zu pachten. Mit dem neuen 13,5 Millionen Dollar teuren Kauf von Farmland durch Gates sind die Bürger von North Dakota – einschließlich des Generalstaatsanwalts – besorgt, dass der Verkauf gegen das Landesgesetz verstößt. Das Büro des Generalstaatsanwalts von North Dakota hat am Dienstag einen Brief an den Red River Trust geschickt, in dem es den Treuhänder auf das Landgesetz von North Dakota aufmerksam macht. Url

‘Unser Büro muss sich vergewissern, wie Ihr Unternehmen dieses Land nutzt und ob diese Nutzung eine der gesetzlichen Ausnahmen erfüllt, wie etwa die Ausnahme für Geschäftszwecke’, schrieb Drew Wrigley, Generalstaatsanwalt von North Dakota.” Url

MoneyWise verfolgte die Geschichte weiter und berichtete, dass Gates am 5. Juli die rechtliche Genehmigung für den Kauf seiner Farm erhalten hatte – eine Entscheidung, die den Zorn vieler Einwohner von North Dakota erregt hat, die nicht glauben, dass Gates gute Absichten hegt. Url

MoneyWise berichtet: Url

“Das Antikorporationsgesetz für die Landwirtschaft erlaubt es einzelnen Stiftungen, Ackerland zu besitzen, wenn es an Landwirte verpachtet wird – und genau das plant Gates’ Firma.” Url

Aus der Perspektive des Great Reset sieht es so aus, als ob Gates an der gleichen Art von subversivem Vermögensverschiebungsprogramm beteiligt sein könnte wie BlackRock und andere Investmentgruppen, die Einfamilienhäuser aufkaufen. Url

Sie kaufen sie, oft unbesehen und zu Preisen über dem Marktwert, mit der Absicht, sie in Mietobjekte umzuwandeln. Auch dies ist ein wesentlicher Bestandteil des Great Reset und der Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen. Url

Die Absicht ist, jegliches Privateigentum zu unterbinden und die Bevölkerung in moderne Leibeigene zu verwandeln. “Leibeigene” ist ein Begriff, der Menschen bezeichnet, die für den “Herrn” arbeiten müssen, dem das Land gehört, auf dem sie leben, oder die anderweitig unterbezahlt, im Übermaß arbeiten müssen oder auf andere Weise ausgebeutet werden. Url

Das werden wir alle eines Tages sein, wenn die Welt nicht aufwacht und sich weigert, den Great-Reset-Plänen der globalistischen Kabale zu folgen. Die Misere der niederländischen Bauern ist nur der Anfang. Url

Ursprünglich veröffentlicht auf Mercola.com. Url


Autor: Dr. Joseph Mercola Url

Am 26.07.22 erschienen auf: https://childrenshealthdefense.org/defender/bill-gates-great-reset-global-food-system-cola/ Url

Übersetzung: Quer gedacht Url

Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen