Das Federal-Reserve-Kartell (Teil 1): Die Bankhäuser Morgan und Rockefeller

Dieser sorgfältig recherchierte Artikel (Teil eins einer vierteiligen Serie), der für die aktuelle Krise von Bedeutung ist, wurde erstmals am 1. Juni 2011 von Global Research veröffentlicht und deckt die Kontrolle der Bankiersfamilien Morgan und Rockefeller über die Weltwirtschaft auf. Url

Von Dean Henderson / Global Research Url

Die vier apokalyptischen Reiter des Bankwesens (Bank of America, JP Morgan Chase, Citigroup und Wells Fargo) besitzen die vier apokalyptischen Reiter des Erdöls (Exxon Mobil, Royal Dutch/Shell, BP und Chevron Texaco); zusammen mit der Deutschen Bank, BNP, Barclays und anderen europäischen Großkonzernen des alten Geldes. Doch ihr Monopol über die Weltwirtschaft endet nicht am Ölfeldrand. Url

Laut den Jahresbericht-Einreichungen der Unternehmen bei der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC gehören die vier apokalyptischen Reiter des Bankwesens zu den zehn größten Aktionären praktisch aller Fortune 500-Unternehmen.1 Url

Wer also sind die Aktionäre dieser Geldhäuser? Url

Diese Informationen werden sehr viel strenger gehütet. Meine Anfragen an die Bankenaufsichtsbehörden bezüglich des Aktienbesitzes in den 25 größten US-Bank-Holdinggesellschaften erhielten den Status des Informationsfreiheitsgesetzes, bevor sie aus Gründen der “nationalen Sicherheit” abgelehnt wurden. Das ist eine besondere Ironie, da viele Aktionäre der Bank in Europa ansässig sind. Url

Ein wichtiger Aufbewahrungsort für den Reichtum der globalen Oligarchie, der diese Bank-Holdinggesellschaften gehören, ist die US Trust Corporation, die 1853 gegründet wurde und heute der Bank of America gehört. Url

Einer der letzten Direktoren und Ehrentreuhänder des US Trust war Walter Rothschild. Weitere Direktoren waren Daniel Davison von JP Morgan Chase, Richard Tucker von Exxon Mobil, Daniel Roberts von Citigroup und Marshall Schwartz von Morgan Stanley.2 Url

J. W. McCallister, ein Insider der Ölindustrie mit Verbindungen zum Haus Saud, schrieb in “The Grim Reaper”, dass Informationen, die er von saudischen Bankern erhalten hat, darauf hinweisen, dass die New Yorker Federal Reserve Bank – die bei weitem mächtigste Zweigstelle der Fed – zu 80% im Besitz von nur acht Familien ist, von denen vier in den USA ansässig sind. Url

Es handelt sich um die Goldman Sachs, Rockefellers, Lehmans und Kuhn Loebs aus New York, die Rothschilds aus Paris und London, die Warburgs aus Hamburg, die Lazards aus Paris und die Israel Moses Seifs aus Rom. Url

Der Wirtschaftsprüfer Thomas D. Schauf bestätigt die Behauptungen McCallisters und fügt hinzu, dass zehn Banken alle zwölf Filialen der Federal Reserve Bank kontrollieren. Url

Er nennt N.M. Rothschild in London, Rothschild Bank in Berlin, Warburg Bank in Hamburg, Warburg Bank in Amsterdam, Lehman Brothers in New York, Lazard Brothers in Paris, Kuhn Loeb Bank in New York, Israel Moses Seif Bank in Italien, Goldman Sachs in New York und JP Morgan Chase Bank in New York. Schauf führt William Rockefeller, Paul Warburg, Jacob Schiff und James Stillman als Personen auf, die große Anteile an der Fed besitzen.3 Url

Die Schiffs sind Insider bei Kuhn Loeb. Die Stillmans sind Citigroup-Insider, die um die Jahrhundertwende in den Rockefeller-Clan einheirateten. Url

Eustace Mullins kam in seinem Buch “The Secrets of the Federal Reserve” (Die Geheimnisse der US-Notenbank) zu den gleichen Schlussfolgerungen, in dem er Diagramme zeigt, die die Fed und ihre Mitgliedsbanken mit den Familien Rothschild, Warburg, Rockefeller und anderen in Verbindung bringen.4 Url

Die Kontrolle, die diese Bankiersfamilien über die Weltwirtschaft ausüben, kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden und wird absichtlich geheim gehalten. Die Konzernmedien sind schnell dabei, jede Information, die dieses private Zentralbankkartell entlarvt, als “Verschwörungstheorie” zu diskreditieren. Doch die Fakten bleiben. Url

Das Haus Morgan

Die Federal Reserve Bank wurde 1913 gegründet, im selben Jahr, in dem der US-Bankier J. Pierpont Morgan starb und die Rockefeller Foundation gegründet wurde. Url

J.P. Morgan schlägt einen Fotografen
J.P. Morgan schlägt einen Fotografen mit seinem Stock.

Das Haus Morgan leitete das amerikanische Finanzwesen von der Ecke Wall Street und Broad Street aus und fungierte seit 1838, als George Peabody es in London gründete, als Quasi-Notenbank der USA. Url

Peabody war ein Geschäftspartner der Rothschilds. 1952 stellte der Fed-Wissenschaftler Eustace Mullins die Vermutung auf, dass die Morgans nichts anderes als Rothschild-Agenten waren. Mullins schrieb, dass die Rothschilds, “…es vorzogen, in den USA hinter der Fassade von J.P. Morgan & Company anonym zu operieren”.5 Url

Der Autor Gabriel Kolko erklärte: Url

“Morgans Aktivitäten in den Jahren 1895-1896 beim Verkauf von US-Goldanleihen in Europa basierten auf einer Allianz mit dem Haus Rothschild.”6 Url

Die Morgan-Finanzkrake umspannte mit ihren Tentakeln schnell den gesamten Globus. Morgan Grenfell operierte in London. Morgan et Ce beherrschte Paris. Die Lambert-Cousins der Rothschilds gründeten Drexel & Company in Philadelphia. Url

Das Haus Morgan versorgte die Astors, DuPonts, Guggenheims, Vanderbilts und Rockefellers. Es finanzierte die Gründung von AT&T, General Motors, General Electric und DuPont. Wie die in London ansässigen Banken Rothschild und Barings wurde Morgan Teil der Machtstruktur in vielen Ländern. Url

Um 1890 vergab das Haus Morgan Kredite an die ägyptische Zentralbank, finanzierte russische Eisenbahnen, brachte Anleihen der brasilianischen Provinzregierung auf den Markt und finanzierte öffentliche Bauvorhaben in Argentinien. Url

Eine Rezession im Jahr 1893 stärkte Morgans Macht. In jenem Jahr rettete Morgan die US-Regierung vor einer Bankenpanik, indem er ein Konsortium bildete, das die staatlichen Reserven mit einer Lieferung von Rothschild-Gold im Wert von 62 Millionen Dollar aufstockte.7 Url

Morgan war die treibende Kraft hinter der Expansion des Westens in den USA; er finanzierte und kontrollierte die nach Westen führenden Eisenbahnlinien über stimmberechtigte Treuhandgesellschaften. Im Jahr 1879 gewährte die von Morgan finanzierte New York Central Railroad von Cornelius Vanderbilt dem aufkeimenden Standard Oil-Monopol von John D. Rockefeller vergünstigte Frachttarife und festigte damit die Beziehung zwischen Rockefeller und Morgan. Url

Das Haus Morgan stand nun unter der Kontrolle der Familien Rothschild und Rockefeller. Eine Schlagzeile des New York Herald lautete: “Railroad Kings Form Gigantic Trust” (Eisenbahnkönige gründen gigantische Gesellschaft). J. Pierpont Morgan, der einmal gesagt hatte, “Wettbewerb ist eine Sünde”, äußerte nun vergnügt: Url

“Stellen Sie sich das vor. Der gesamte konkurrierende Eisenbahnverkehr westlich von St. Louis unterliegt der Kontrolle von etwa dreißig Männern.”8 Url

Morgan und Edward Harrimans Bankier Kuhn Loeb besaßen ein Monopol auf die Eisenbahnen, während die Bankendynastien Lehman, Goldman Sachs und Lazard zusammen mit den Rockefellers die Kontrolle über die US-Industrie ausübten.9 Url

1903 wurde der Banker’s Trust von den Acht Familien gegründet. Benjamin Strong vom Banker’s Trust war der erste Gouverneur der New Yorker Federal Reserve Bank. Mit der Gründung der Fed im Jahr 1913 wurde die Macht der Acht Familien mit der militärischen und diplomatischen Macht der US-Regierung verbunden. Url

Wenn ihre Kredite in Übersee nicht bezahlt wurden, konnten die Oligarchen nun US-Marines einsetzen, um die Schulden einzutreiben. Morgan, Chase und Citibank bildeten ein internationales Kreditsyndikat. Url

Das Haus Morgan war mit dem britischen Haus Windsor und dem italienischen Haus Savoyen befreundet. Auch die Kuhn Loebs, Warburgs, Lehmans, Lazards, Israel Moses Seifs und Goldman Sachs hatten enge Beziehungen zu europäischen Königshäusern. Url

Bis 1895 kontrollierte Morgan die Goldströme in die und aus den USA. Die erste amerikanische Fusionswelle steckte noch in den Kinderschuhen und wurde von den Bankiers gefördert. Im Jahr 1897 gab es neunundsechzig Industriefusionen. Im Jahr 1899 waren es bereits zwölfhundert. Im Jahr 1904 sagte John Moody – der Gründer von Moody’s Investor Services -, dass es unmöglich sei, die Interessen von Rockefeller und Morgan als getrennt zu betrachten.10 Url

In der Öffentlichkeit machte sich Misstrauen gegenüber dem Konzern breit. Viele hielten sie für Verräter, die für das alte europäische Geld arbeiteten. Rockefellers Standard Oil, Andrew Carnegies US Steel und Edward Harrimans Eisenbahnen wurden alle vom Bankier Jacob Schiff bei Kuhn Loeb finanziert, der eng mit den europäischen Rothschilds zusammenarbeitete. Url

In mehreren westlichen Staaten wurden die Bankiers verboten. Der populistische Prediger William Jennings Bryan war von 1896 bis 1908 dreimal Kandidat der Demokraten für das Präsidentenamt. Das zentrale Thema seiner antiimperialistischen Kampagne war, dass Amerika in die Falle der “finanziellen Knechtschaft gegenüber dem britischen Kapital” tappte. Url

Teddy Roosevelt besiegte Bryan 1908, sah sich jedoch aufgrund dieses sich ausbreitenden populistischen Flächenbrands gezwungen, das Sherman-Antitrustgesetz zu erlassen. Anschließend ging er gegen den Standard Oil Trust vor. Url

Im Jahr 1912 fanden die Pujo-Anhörungen statt, die sich mit der Machtkonzentration an der Wall Street befassten. Im selben Jahr verkaufte Mrs. Edward Harriman ihre umfangreichen Anteile an der New Yorker Guaranty Trust Bank an J.P. Morgan und gründete damit den Morgan Guaranty Trust. Url

Der Richter Louis Brandeis überzeugte Präsident Woodrow Wilson, ein Ende der Verflechtung von Vorstandsmitgliedern zu fordern. Im Jahr 1914 wurde das Clayton-Antitrustgesetz verabschiedet. Url

Jack Morgan – J. Pierponts Sohn und Nachfolger – forderte daraufhin die Morgan-Kunden Remington und Winchester auf, die Waffenproduktion zu erhöhen. Er argumentierte, dass die USA in den Ersten Weltkrieg eintreten müssten. Angestachelt von der Carnegie-Stiftung und anderen Oligarchen, kam Wilson ihm entgegen. Url

Charles Tansill schrieb in “America Goes to War”: Url

“Noch vor dem Aufeinandertreffen der Waffen telegrafierte die französische Firma Rothschild Freres an Morgan & Company in New York und schlug die Aufnahme eines Darlehens in Höhe von 100 Millionen Dollar vor, von dem ein erheblicher Teil in den USA verbleiben sollte, um die französischen Einkäufe amerikanischer Waren zu bezahlen.” Url

Das Haus Morgan finanzierte die Hälfte der amerikanischen Kriegsanstrengungen und erhielt gleichzeitig Provisionen für die Vermittlung von Auftragnehmern wie GE, Du Pont, US Steel, Kennecott und ASARCO. Sie alle waren Kunden von Morgan. Url

Morgan finanzierte auch den britischen Burenkrieg in Südafrika und den französisch-preußischen Krieg. Den Vorsitz der Pariser Friedenskonferenz von 1919 führte Morgan, der sowohl die deutschen als auch die alliierten Wiederaufbaubemühungen leitete.11 Url

In den 1930er Jahren lebte der Populismus in Amerika wieder auf, nachdem Goldman Sachs, die Lehman Bank und andere vom Börsencrash von 1929 profitiert hatten.12 Url

Der demokratische Bankenausschussvorsitzende Louis McFadden aus New York sagte über die Große Depression: Url

“Es war kein Unfall. Es war ein sorgfältig eingefädeltes Ereignis… Die internationalen Bankiers wollten hier einen Zustand der Verzweiflung herbeiführen, damit sie sich als Herrscher über uns alle aufspielen konnten.” Url

Der demokratische Senator Gerald Nye aus North Dakota leitete 1936 eine Untersuchung zum Thema Munition. Nye kam zu dem Schluss, dass das Haus Morgan die USA in den Ersten Weltkrieg getrieben hatte, um Kredite zu sichern und eine boomende Rüstungsindustrie aufzubauen. Url

Später verfasste Nye ein Dokument mit dem Titel “The Next War” (Der nächste Krieg), in dem er sich zynisch auf den “alten Trick der Demokratiegöttin” bezog, mit dem Japan dazu gebracht werden sollte, die USA in den Zweiten Weltkrieg zu locken. Url

Im Jahr 1937 warnte Innenminister Harold Ickes vor dem Einfluss von “Amerikas 60 Familien”. Url

Der Historiker Ferdinand Lundberg verfasste später ein Buch mit genau demselben Titel. Der Richter am Obersten Gerichtshof William O. Douglas beklagte: Url

“Der Einfluss der Morgans ist der schädlichste in der heutigen Wirtschafts- und Finanzwelt.” Url

Jack Morgan reagierte darauf, indem er die USA zum Zweiten Weltkrieg drängte. Morgan unterhielt enge Beziehungen zu den Familien Iwasaki und Dan – den beiden reichsten Clans Japans -, denen Mitsubishi bzw. Mitsui gehört, seit die Unternehmen aus den Shogunaten des 17. Jahrhunderts hervorgegangen sind. Url

Als Japan in die Mandschurei einmarschierte und chinesische Bauern bei Nanking abschlachtete, spielte Morgan den Vorfall herunter.
Morgan unterhielt auch enge Beziehungen zum italienischen Faschisten Benito Mussolini, während der deutsche Nazi Dr. Hjalmer Schacht während des Zweiten Weltkriegs ein Verbindungsmann für die Morgan Bank war. Nach dem Krieg trafen sich Vertreter von Morgan mit Schacht bei der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) im schweizerischen Basel.13 Url

Das Haus Rockefeller

Familie Rockefeller
Die fünf Rockefeller-Brüder

Die BIZ (Bank für Internationalen Zahlungsausgleich) ist die mächtigste Bank der Welt, eine globale Zentralbank für die acht Familien, die die privaten Zentralbanken fast aller westlichen und Entwicklungsländer kontrollieren. Der erste Präsident der BIZ war der Rockefeller-Banker Gates McGarrah – ein Funktionär bei Chase Manhattan und der Federal Reserve. Url

McGarrah war der Großvater des ehemaligen CIA-Direktors Richard Helms. Die Rockefellers – wie auch die Morgans – hatten enge Verbindungen nach London. David Icke schreibt in “Children of the Matrix”, dass die Rockefellers und Morgans nur “Laufburschen” für die europäischen Rothschilds waren.14 Url

Eigentümer der BIZ sind die Federal Reserve, die Bank of England, die Bank of Italy, die Bank of Canada, die Schweizer Nationalbank, die Nederlandsche Bank, die Deutsche Bundesbank und die Bank of France. Url

Der Historiker Carroll Quigley schrieb in seinem epischen Buch “Tragedy and Hope”, dass die BIZ Teil eines Plans war, Url

“ein weltweites Finanzkontrollsystem in privater Hand zu schaffen, das in der Lage ist, das politische System eines jeden Landes und die Wirtschaft der Welt als Ganzes zu beherrschen … das in feudalistischer Weise von den Zentralbanken der Welt kontrolliert wird, die durch geheime Absprachen zusammenarbeiten.” Url

Die US-Regierung misstraute der BIZ seit jeher und setzte sich auf der Bretton-Woods-Konferenz 1944 nach dem Zweiten Weltkrieg erfolglos für deren Abschaffung ein. Url

Stattdessen wurde die Macht der Acht Familien mit der Gründung des IWF (Internationaler Währungsfonds) und der Weltbank in Bretton Woods noch weiter ausgebaut. Die US-Notenbank erwarb erst im September 1994 Anteile an der BIZ.15 Url

Die BIZ hält mindestens 10% der Währungsreserven für mindestens 80 Zentralbanken der Welt, den IWF und andere multilaterale Institutionen. Sie dient als Finanzagent für internationale Vereinbarungen, sammelt Informationen über die Weltwirtschaft und dient als Kreditgeber in letzter Instanz, um einen globalen Finanzkollaps zu verhindern. Url

Die BIZ fördert eine Agenda des monopolkapitalistischen Faschismus. In den 1990er Jahren gewährte sie Ungarn einen Überbrückungskredit, um die Privatisierung der ungarischen Wirtschaft sicherzustellen. Url

Sie diente als Kanal für die Finanzierung von Adolf Hitler durch die acht Familien – angeführt von Warburgs J. Henry Schroeder und der Mendelsohn Bank of Amsterdam. Viele Forscher behaupten, dass die BIZ die Spitze der globalen Drogengeldwäsche darstellt.16 Url

Es ist kein Zufall, dass die BIZ ihren Sitz in der Schweiz hat, dem bevorzugten Versteck für den Reichtum der globalen Aristokratie und dem Hauptquartier der italienischen Freimaurerloge P2 Alpina und Nazi International. Url

Weitere Institutionen, die von den acht Familien kontrolliert werden, sind das Weltwirtschaftsforum, die Internationale Währungskonferenz und die Welthandelsorganisation. Url

Bretton Woods war ein Segen für die “Acht Familien”. Der IWF und die Weltbank spielten eine zentrale Rolle in dieser “neuen Weltordnung”. Im Jahr 1944 wurden die ersten Weltbankanleihen von Morgan Stanley und First Boston ausgegeben. Die französische Familie Lazard beteiligte sich verstärkt an den Interessen des Hauses Morgan. Url

Lazard Freres – Frankreichs größte Investmentbank – befindet sich im Besitz der Familien Lazard und David-Weill – alten Genueser Bankensprösslingen, vertreten durch Michelle Davive. Ein ehemaliger Vorsitzender und CEO der Citigroup war Sanford Weill. Url

Morgan Guaranty führte 1968 Euro-Clear ein, ein in Brüssel ansässiges Bankenclearing-System für Eurodollar-Wertpapiere. Es war das erste derartige automatisierte Projekt. Manche nannten Euro-Clear auch “Die Bestie”. Url

Brüssel dient als Hauptquartier für die neue Europäische Zentralbank und die NATO. 1973 trafen sich Morgan-Vertreter heimlich auf den Bermudas, um das alte Haus Morgan illegal wieder aufleben zu lassen, zwanzig Jahre bevor das Glass-Steagal-Gesetz aufgehoben wurde. Url

Morgan und die Rockefellers gaben Merrill Lynch den finanziellen Rückhalt und brachten das Unternehmen in die Big 5 des US-Investmentbankings. Merrill ist heute Teil der Bank of America. Url

John D. Rockefeller nutzte seinen Ölreichtum, um den Equitable Trust zu erwerben, der in den 1920er Jahren mehrere große Banken und Unternehmen aufgekauft hatte. Die Weltwirtschaftskrise trug dazu bei, Rockefellers Macht zu festigen. Url

Seine Chase Bank fusionierte mit der Manhattan Bank von Kuhn Loeb zu Chase Manhattan und zementierte damit eine langjährige Familienbeziehung. Die Kuhn-Loebs hatten – zusammen mit den Rothschilds – Rockefellers Bestreben finanziert, König der Ölfelder zu werden. Url

Die National City Bank of Cleveland versorgte John D. mit dem Geld, das er brauchte, um seine Monopolisierung der US-Ölindustrie in Angriff zu nehmen. Url

Die Bank wurde in Anhörungen des Kongresses als eine von drei Banken in den USA identifiziert, die sich in den 1870er Jahren im Besitz der Rothschilds befanden, als Rockefeller das Unternehmen zunächst als Standard Oil of Ohio gründete.17 Url

Ein Partner von Rockefeller Standard Oil war Edward Harkness, dessen Familie später die Chemical Bank kontrollierte. Ein anderer war James Stillman, dessen Familie den Manufacturers Hanover Trust kontrollierte. Url

Beide Banken haben sich unter dem Dach von JP Morgan Chase zusammengeschlossen. Zwei Töchter von James Stillman heirateten zwei der Söhne von William Rockefeller. Die beiden Familien kontrollieren auch einen großen Teil der Citigroup.18 Url

Im Versicherungsgeschäft kontrollieren die Rockefellers Metropolitan Life, Equitable Life, Prudential und New York Life. Die Rockefeller-Banken kontrollieren 25% aller Vermögenswerte der 50 größten US-Geschäftsbanken und 30% aller Vermögenswerte der 50 größten Versicherungsgesellschaften.19 Url

Versicherungsgesellschaften – die erste in den USA wurde von Freimaurern durch ihre Woodman’s of America gegründet – spielen eine Schlüsselrolle bei der Verschiebung von Drogengeldern auf den Bermudas. Url

Zu den von Rockefeller kontrollierten Unternehmen gehören Exxon Mobil, Chevron Texaco, BP Amoco, Marathon Oil, Freeport McMoran, Quaker Oats, ASARCO, United, Delta, Northwest, ITT, International Harvester, Xerox, Boeing, Westinghouse, Hewlett-Packard, Honeywell, International Paper, Pfizer, Motorola, Monsanto, Union Carbide und General Foods. Url

Die Rockefeller Foundation unterhält enge finanzielle Beziehungen zu den Ford- und Carnegie-Stiftungen. Zu den weiteren philanthropischen Unternehmungen der Familie gehören der Rockefeller Brothers Fund, das Rockefeller Institute for Medical Research, das General Education Board, die Rockefeller University und die University of Chicago, die einen stetigen Strom rechtsextremer Wirtschaftswissenschaftler als Fürsprecher des internationalen Kapitals hervorbringt, darunter Milton Friedman. Url

Der Familie gehört der 30 Rockefeller Plaza, wo jedes Jahr der nationale Weihnachtsbaum beleuchtet wird, sowie das Rockefeller Center. David Rockefeller war maßgeblich am Bau der Türme des World Trade Centers beteiligt. Url

Der Hauptwohnsitz der Rockefeller-Familie ist ein riesiger Komplex in Pocantico Hills im Bundesstaat New York. Außerdem besitzen sie ein 32-Zimmer-Doppelhaus in der 5th Avenue in Manhattan, eine Villa in Washington, DC, die Monte Sacro Ranch in Venezuela, Kaffeeplantagen in Ecuador, mehrere Farmen in Brasilien, ein Anwesen in Seal Harbor, Maine, und Ferienanlagen in der Karibik, auf Hawaii und Puerto Rico.20 Url

Die Familien Dulles und Rockefeller sind Cousins und Cousinen. Allen Dulles gründete die CIA, unterstützte die Nazis, vertuschte den Kennedy-Mord von seiner Position in der Warren-Kommission aus und schloss einen Deal mit der Muslimbruderschaft ab, um bewusstseinsgesteuerte Attentäter zu schaffen.21 Url

Bruder John Foster Dulles leitete vor dem Börsencrash von 1929 die betrügerischen Goldman Sachs Trusts und half seinem Bruder, die Regierungen im Iran und in Guatemala zu stürzen. Beide waren Mitglieder von Skull & Bones, des Council on Foreign Relations (CFR) und Freimaurer des 33. Grades.22 Url

Die Rockefellers waren maßgeblich an der Gründung des auf Entvölkerung ausgerichteten Club of Rome auf ihrem Familiensitz im italienischen Bellagio beteiligt. Url

Ihr Anwesen in Pocantico Hills war die Geburtsstätte der Trilateralen Kommission. Die Familie ist ein wichtiger Geldgeber der Eugenik-Bewegung, die Hitler, das Klonen von Menschen und den derzeitigen DNA-Wahn in US-Wissenschaftskreisen hervorgebracht hat. Url

John Rockefeller Jr. leitete den Population Council bis zu seinem Tod.23 Sein Namensvetter ist Senator aus West Virginia. Bruder Winthrop Rockefeller war Vizegouverneur von Arkansas und ist nach wie vor der mächtigste Mann in diesem Bundesstaat. Url

In einem Interview mit dem Magazin Playboy vom Oktober 1975 brachte Vizepräsident Nelson Rockefeller, der auch Gouverneur von New York war, die gönnerhafte Weltanschauung seiner Familie zum Ausdruck: Url

“Ich bin ein großer Anhänger der Planung – der wirtschaftlichen, sozialen, politischen, militärischen, der gesamten Weltplanung.” Url

Aber von allen Rockefeller-Brüdern ist es David, der Gründer der Trilateralen Kommission (TC) und Vorsitzender von Chase Manhattan, der die faschistische Agenda der Familie weltweit anführt. Er verteidigte den Schah von Iran, das südafrikanische Apartheid-Regime und die chilenische Pinochet-Junta. Url

Er war der größte Finanzier des CFR, der TC und (während des Vietnamkriegs) des Committee for an Effective and Durable Peace in Asia (Komitee für einen wirksamen und dauerhaften Frieden in Asien) – ein gefundenes Fressen für diejenigen, die von diesem Konflikt lebten. Url

Nixon bat ihn, Finanzminister zu werden, doch Rockefeller lehnte den Job ab, da er wusste, dass seine Macht an der Spitze der Chase viel größer war. Der Autor Gary Allen schreibt in “The Rockefeller File”, dass 1973 Url

“David Rockefeller mit siebenundzwanzig Staatsoberhäuptern zusammentraf, darunter die Herrscher von Russland und Rotchina”. Url

Nach dem von der Nugan Hand Bank und der CIA durchgeführten Staatsstreich gegen den australischen Premierminister Gough Whitlam im Jahr 1975 reiste sein von der britischen Krone ernannter Nachfolger Malcolm Fraser in die USA, wo er sich nach Beratungen mit David Rockefeller mit Präsident Gerald Ford traf.24 Url

Teil 2: Freimaurer und die Rothschild-Dynastie Url

Quellen[+]
Url

Autor: Dean Henderson Url

Am 01.06.2011 erschienen auf: https://www.globalresearch.ca/the-federal-reserve-cartel-the-eight-families/25080 Url

Übersetzung: Quer gedacht (Links im Fließtext hinzugefügt) Url

Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen