Das Federal-Reserve-Kartell (Teil 2): Freimaurer und die Rothschild-Dynastie

Inhalt [ Anzeigen ]

Teil zwei einer vierteiligen Serie über das Federal-Reserve-Kartell aus 2011, in dem die wirtschaftliche und politische Macht der Freimaurer sowie der Rothschild-Dynastie beschrieben werden. Url

Teil 1 deckt die Kontrolle der Bankiersfamilien Morgan und Rockefeller über die Weltwirtschaft auf. Url

Von Dean Henderson / Global Research Url

Im Jahr 1789 wurde Alexander Hamilton der erste Finanzminister der Vereinigten Staaten. Hamilton war einer von vielen Gründervätern, die Freimaurer waren. Er hatte enge Beziehungen zur Familie Rothschild, der die Bank of England gehört und die die europäische Freimaurerbewegung anführt. George Washington, Benjamin Franklin, John Jay, Ethan Allen, Samuel Adams, Patrick Henry, John Brown und Roger Sherman waren alle Freimaurer. Url

Andrew Hamilton

grafik 167

Roger Livingston half Sherman und Franklin beim Verfassen der Unabhängigkeitserklärung. Er gab George Washington seinen Amtseid, als dieser Großmeister der New Yorker Großloge der Freimaurer war. Washington selbst war Großmeister der Loge von Virginia. Von den Generaloffizieren der Revolutionsarmee waren dreiunddreißig Freimaurer. Dies war höchst symbolisch, da Freimaurer des 33. Grades zu Erleuchteten (Illuminated) werden.1 Url

Die populistischen Gründerväter unter der Führung von John Adams, Thomas Jefferson, James Madison und Thomas Paine – von denen keiner Freimaurer war – wollten die Beziehungen zur britischen Krone völlig abbrechen, wurden aber von der freimaurerischen Fraktion unter der Führung von Washington, Hamilton und dem Großmeister der St. Andrews Loge in Boston, General Joseph Warren, überstimmt, die sich “dem Parlament widersetzen, der Krone aber die Treue halten” wollten. Die St. Andrews Loge war das Zentrum der Freimaurerei in der Neuen Welt und begann 1769 mit der Verleihung von Graden der Tempelritter.2 Url

Alle US-amerikanischen Freimaurerlogen stehen bis heute unter dem Schutz der britischen Krone, der sie als globales nachrichtendienstliches und konterrevolutionäres Subversionsnetzwerk dienen. Ihre jüngste Initiative ist das Masonic Child Identification Program (CHIP). Laut Wikipedia bieten die CHIP-Programme Eltern die Möglichkeit, kostenlos ein Identifizierungspaket für ihr Kind zusammenzustellen. Das Kit enthält eine Fingerabdruckkarte, eine Personenbeschreibung, ein Video, eine Computerdiskette oder eine DVD des Kindes, einen Zahnabdruck und eine DNA-Probe. Url

Der Erste Kontinentalkongress tagte 1774 in Philadelphia unter dem Vorsitz von Peyton Randolph, der Washington als Großmeister der Virginia-Loge nachfolgte. Der zweite Kontinentalkongress tagte 1775 unter dem Vorsitz des Freimaurers John Hancock. Peytons Bruder William folgte ihm als Großmeister der Virginia-Loge nach und wurde auf dem Ersten Verfassungskonvent 1787 zum führenden Verfechter von Zentralisierung und Föderalismus. Der Föderalismus, der den Kern der US-Verfassung bildet, ist identisch mit dem Föderalismus, der in den Anderson’s Constitutions der Freimaurer von 1723 niedergelegt ist. William Randolph wurde der erste Generalstaatsanwalt und Außenminister der Nation unter George Washington. Seine Familie kehrte loyal zur Krone nach England zurück. John Marshall, der erste Richter des Obersten Gerichtshofs der USA, war ebenfalls Freimaurer.3 Url

Als Benjamin Franklin nach Frankreich reiste, um finanzielle Hilfe für die amerikanischen Revolutionäre zu bekommen, fanden seine Treffen in Rothschild-Banken statt. Er vermittelte Waffenverkäufe über den deutschen Freimaurer Baron von Steuben. Seine Korrespondenzausschüsse arbeiteten über Freimaurerkanäle und waren mit einem britischen Spionagenetz verbunden. Im Jahr 1776 wurde Franklin de facto Botschafter in Frankreich. Im Jahr 1779 wurde er Großmeister der französischen Loge Neuf Soeurs (Neun Schwestern), der auch John Paul Jones und Voltaire angehörten. Franklin war auch Mitglied der geheimeren Royal Lodge of Commanders of the Temple West of Carcassonne, zu deren Mitgliedern auch Prinz Frederick von Wales gehörte. Während Franklin in den USA Mäßigung predigte, vergnügte er sich in Europa ausgiebig mit seinen Logenbrüdern. Franklin diente von 1750 bis 1775 als Postmaster General – eine Rolle, die traditionell britischen Spionen vorbehalten war.4 Url

Mit finanzieller Unterstützung von Rothschild gründete Alexander Hamilton zwei New Yorker Banken, darunter die Bank of New York.5 Er starb in einem Schusswechsel mit Aaron Burr, der die Bank of Manhattan mit der Finanzierung von Kuhn Loeb gründete. Hamilton veranschaulichte die Verachtung, die die Acht Familien dem einfachen Volk entgegenbringen, als er einmal sagte: Url

“Alle Gemeinschaften unterteilen sich in die wenigen und die vielen. Die ersten sind die Reichen und die Wohlgeborenen, die anderen die Masse des Volkes… Das Volk ist unruhig und wechselhaft; es urteilt selten und bestimmt selten das Recht. Gebt daher der ersten Klasse einen deutlichen, dauerhaften Anteil an der Regierung. Sie wird die Unbeständigkeit der zweiten Klasse eindämmen.”6 Url

Hamilton war nur der erste einer Reihe von Vertrauten der acht Familien, die die Schlüsselposition des Finanzministers innehatten. In jüngerer Zeit war Kennedys Finanzminister Douglas Dillon von der Dillon Read (heute Teil von UBS Warburg) gekommen. Die Nixon-Finanzminister David Kennedy und William Simon kamen von der Continental Illinois Bank (heute Teil der Bank of America) bzw. Salomon Brothers (heute Teil der Citigroup). Der Finanzminister unter Carter, Michael Blumenthal, kam von Goldman Sachs, der Finanzminister unter Reagan, Donald Regan, kam von Merrill Lynch (jetzt Teil der Bank of America), der Finanzminister unter Bush Senior, Nicholas Brady, kam von Dillon Read (UBS Warburg) und sowohl der Finanzminister unter Clinton, Robert Rubin, als auch der Finanzminister unter Bush Junior, Henry Paulson, kamen von Goldman Sachs. Obamas Finanzminister Tim Geithner arbeitete bei Kissinger Associates und der New York Fed. Url

Thomas Jefferson vertrat die Ansicht, dass die Vereinigten Staaten eine Zentralbank in öffentlichem Besitz brauchten, damit die europäischen Monarchen und Aristokraten die Angelegenheiten der neuen Nation nicht durch das Drucken von Geld kontrollieren konnten. Jefferson erklärte: Url

“Ein Land, das erwartet, unwissend und frei zu bleiben … erwartet das, was nie gewesen ist und nie sein wird. Es gibt kaum einen König unter Hunderten, der, wenn er könnte, nicht dem Beispiel des Pharaos folgen würde – erst das ganze Geld des Volkes, dann alle Ländereien in Besitz nehmen und sie und ihre Kinder dann für immer zu Sklaven machen… Bankinstitute sind gefährlicher als stehende Heere. Sie haben bereits eine Geldaristokratie aufgebaut.” Url

Jefferson sah zu, wie sich die Verschwörung der europäischen Banken zur Kontrolle der Vereinigten Staaten entfaltete, und äußerte sich dazu: Url

“Einzelne Akte der Tyrannei können auf zufällige Launen des Tages zurückgeführt werden, doch eine Reihe von Unterdrückungen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt begonnen haben und durch alle Ministerwechsel hindurch unabänderlich sind, beweisen nur zu deutlich einen vorsätzlichen, systematischen Plan, uns in die Sklaverei zu treiben.”7 Url

Aber die von Rothschild gesponserten Argumente Hamiltons für eine private US-Zentralbank setzten sich durch. Im Jahr 1791 wurde die Bank of the United States (BUS) gegründet, deren Haupteigentümer die Rothschilds waren. Die Konzession der Bank sollte 1811 auslaufen. Die öffentliche Meinung sprach sich dafür aus, die Konzession zu widerrufen und die Bank durch eine öffentliche Zentralbank im Sinne Jeffersons zu ersetzen. Die Debatte wurde vertagt, als die Nation von den europäischen Bankiers in den Krieg von 1812 hineingezogen wurde. Inmitten eines Klimas der Angst und der wirtschaftlichen Not erhielt Hamiltons Bank 1816 eine neue Konzession. Url

Old Hickory, Honest Abe und Camelot

1828 kandidierte Andrew Jackson [Anm. d. Ü.: Old Hickory war sein Spitzname] für das Amt des US-Präsidenten. Während seines gesamten Wahlkampfs attackierte er die internationalen Bankiers, die die BUS kontrollierten. Jackson wetterte: Url

“Ihr seid eine Schlangengrube. Ich beabsichtige, Euch zu entlarven, und beim ewigen Gott, ich werde Euch ausrotten. Wenn die Menschen die große Ungerechtigkeit unseres Geld- und Bankensystems verstehen würden, gäbe es noch vor dem Morgen eine Revolution.” Url

Jackson gewann die Wahl und widerrief die Konzession der Bank mit der Begründung: Url

“Das Gesetz scheint auf der irrigen Vorstellung zu beruhen, dass die gegenwärtigen Aktionäre nicht nur einen Anspruch auf die Gunst, sondern auch auf die Freigiebigkeit der Regierung haben … Zu ihrem Nutzen schließt dieses Gesetz das gesamte amerikanische Volk vom Wettbewerb beim Erwerb dieses Monopols aus. Die gegenwärtigen Aktionäre und diejenigen, die ihre Rechte als Nachfolger erben, bilden eine privilegierte Ordnung, die sowohl mit großer politischer Macht ausgestattet ist als auch durch ihre Verbindung mit der Regierung immense finanzielle Vorteile genießt. Sollte ihr Einfluss durch ein solches Gesetz wie dieses in den Händen eines selbstgewählten Vorstandes konzentriert werden, dessen Interessen mit denen der ausländischen Aktionäre identifiziert werden, wird es dann keinen Grund geben, um die Unabhängigkeit unseres Landes im Krieg zu zittern … die Kontrolle über unsere Währung, die Vereinnahmung unserer öffentlichen Gelder sowie die Abhängigkeit Tausender unserer Bürger wäre furchterregender und gefährlicher als die See- und Militärmacht des Feindes. Es ist zu bedauern, dass die Reichen und Mächtigen die Handlungen der Regierung zu oft für eigennützige Zwecken beugen … um die Reichen noch reicher und mächtiger zu machen. Viele unserer reichen Männer haben sich nicht mit gleichem Schutz und gleichen Leistungen begnügt, sondern haben uns gebeten, sie durch Gesetze des Kongresses noch reicher zu machen. Ich habe meine Pflicht gegenüber diesem Land erfüllt.”8 Url

Der Populismus setzte sich durch und Jackson wurde wiedergewählt. Im Jahr 1835 wurde auf ihn ein Attentat verübt. Der Schütze war Richard Lawrence, der gestand, dass er “in Kontakt mit den Mächten in Europa” stand.9 Url

Dennoch weigerte sich Jackson 1836, die BUS-Konzession zu erneuern. Unter seiner Aufsicht sank die Staatsverschuldung der USA zum ersten und letzten Mal in der Geschichte des Landes auf Null. Dies verärgerte die internationalen Bankiers, deren Haupteinkommen aus den Zinszahlungen auf die Schulden besteht. BUS-Präsident Nicholas Biddle unterbrach 1842 die Finanzierung der US-Regierung und stürzte die USA in eine Depression. Biddle war ein Vertreter des in Paris ansässigen Jacob Rothschild.10 Url

grafik 168
1-Dollar-Greenback von 1862

Gleichzeitig wurde Jackson in den Mexikanischen Krieg hineingezogen. Einige Jahre später wurde der Bürgerkrieg entfesselt, wobei Londoner Bankiers die Union und französische Bankiers den Süden unterstützten. Die Familie Lehman machte ein Vermögen mit dem Schmuggel von Waffen in den Süden und von Baumwolle in den Norden. Im Jahr 1861 waren die USA mit 100 Millionen Dollar verschuldet. Der neue Präsident Abraham Lincoln brüskierte die europäischen Bankiers erneut und gab Lincoln Greenbacks aus, um die Rechnungen der Unionsarmee zu bezahlen. Url

Die von Rothschild kontrollierte Times of London schrieb: Url

“Wenn diese bösartige Politik, die ihren Ursprung in der nordamerikanischen Republik hat, zu einer festen Einrichtung wird, dann wird diese Regierung ihr eigenes Geld ohne Kosten zur Verfügung stellen. Sie wird ihre Schulden abbezahlen und schuldenfrei sein. Sie wird über alles Geld verfügen, das für ihren Handel notwendig ist. Sie wird so wohlhabend sein wie nie zuvor in der Geschichte der zivilisierten Regierungen der Welt. Die Intelligenz und der Reichtum aller Länder werden nach Nordamerika strömen. Diese Regierung muss zerstört werden oder sie wird jede Monarchie auf dem Globus zerstören.”11 Url

Das von den europäischen Bankern verfasste “Hazard Circular” wurde von wütenden Populisten aufgedeckt und im ganzen Land verbreitet. Es erklärte: Url

“Die große Verschuldung, die die Kapitalisten vorfinden werden, ist aus dem Krieg entstanden und muss dazu verwendet werden, das Ventil des Geldes zu kontrollieren. Um dies zu erreichen, müssen Staatsanleihen als Bankgrundlage verwendet werden. Wir warten jetzt darauf, dass Finanzminister Salmon Chase diese Empfehlung ausspricht. Er wird nicht zulassen, dass Greenbacks als Geld zirkulieren, da wir das nicht kontrollieren können. Wir kontrollieren die Anleihen und damit die Bankgeschäfte.” Url

Mit dem National Banking Act von 1863 wurde eine private US-Zentralbank wieder eingeführt und Chases Kriegsanleihen wurden ausgegeben. Lincoln [Anm. d. Ü.: Spitzname Honest Abe (ehrlicher Abe)] wurde im darauffolgenden Jahr wiedergewählt und schwor, das Gesetz aufzuheben, sobald er im Januar 1865 seinen Amtseid geleistet hatte. Bevor er jedoch handeln konnte, wurde er im Ford Theatre von John Wilkes Booth ermordet. Booth hatte wichtige Verbindungen zu den internationalen Bankiers. Seine Enkelin schrieb das Buch “This One Mad Act”, in dem Booths Kontakte zu “geheimnisvollen Europäern” kurz vor dem Lincoln-Attentat beschrieben werden. Url

Nach dem Lincoln-Attentat wurde Booth von Mitgliedern der Geheimgesellschaft “Knights of the Golden Circle” (KGC) verschleppt. Der KGC stand in enger Verbindung mit der französischen “Society of Seasons”, aus der Karl Marx hervorging. Der KGC hatte einen Großteil der den Bürgerkrieg auslösenden Spannungen geschürt und Präsident Lincoln hatte die Gruppe gezielt ins Visier genommen. Booth war Mitglied der KGC und stand über den konföderierten Außenminister Judah Benjamin mit dem Haus Rothschild in Verbindung. Benjamin floh nach dem Bürgerkrieg nach England.12 Url

Fast ein Jahrhundert nach der Ermordung Lincolns, der Greenbacks ausgegeben hatte, geriet Präsident John F. Kennedy ins Fadenkreuz der acht Familien. Kennedy hatte ein hartes Durchgreifen gegen Offshore-Steuerparadiese angekündigt und vorgeschlagen, die Steuersätze für große Öl- und Bergbauunternehmen zu erhöhen. Er befürwortete die Beseitigung von Steuerschlupflöchern, von denen die Superreichen profitieren. Seine Wirtschaftspolitik wurde von der Zeitschrift Fortune, dem Wall Street Journal und sowohl von David als auch von Nelson Rockefeller öffentlich angegriffen. Selbst Kennedys eigener Finanzminister Douglas Dillon, der aus der von UBS Warburg kontrollierten Investmentbank Dillon Read stammte, sprach sich gegen die Vorschläge von JFK aus.13 Url

Kennedys Schicksal wurde im Juni 1963 besiegelt, als er die Ausgabe von US-Noten im Wert von mehr als 4 Milliarden Dollar durch sein Finanzministerium genehmigte, um den Hochzinswucher der privaten internationalen Bankiers der Federal Reserve zu umgehen. Die Frau von Lee Harvey Oswald, der praktischerweise von Jack Ruby erschossen wurde, bevor Ruby selbst erschossen wurde, sagte 1994 dem Autor A. J. Weberman: Url

“Die Antwort auf das Kennedy-Attentat liegt bei der Federal Reserve Bank. Unterschätzen Sie das nicht. Es ist falsch, nur Angleton und die CIA dafür verantwortlich zu machen. Das ist nur ein Finger an derselben Hand. Die Leute, die das Geld liefern, stehen über der CIA.”14 Url

Angeheizt durch die sofortige Eskalation des Vietnamkriegs durch den neuen Präsidenten Lyndon Johnson, versanken die USA immer tiefer in der Verschuldung. Die Bürger wurden terrorisiert und zum Schweigen gebracht. Wenn sie den Präsidenten töten konnten, konnten sie jeden töten. Url

Das Haus Rothschild

Das niederländische Haus von Oranien gründete 1609 die Bank von Amsterdam als erste Zentralbank der Welt. Prinz Wilhelm von Oranien heiratete in das englische Haus Windsor ein und nahm die Tochter von König Jakob II, Mary, zur Frau. Die Bruderschaft des Oranierordens, die in jüngster Zeit die protestantische Gewalt in Nordirland schürte, setzte Wilhelm III. auf den englischen Thron, von wo aus er sowohl Holland als auch Großbritannien regierte. 1694 tat sich Wilhelm III. mit dem britischen Adel zusammen, um die private Bank of England zu gründen. Url

Die “Old Lady of Threadneedle Street” – wie die Bank of England genannt wird – ist von neun Meter hohen Mauern umgeben. Drei Stockwerke unter ihr wird der drittgrößte Goldbestand der Welt gelagert.15 Url

Die Rothschilds und ihre durch Inzucht entstandenen Partner aus den acht Familien übernahmen nach und nach die Kontrolle über die Bank of England. Das tägliche Londoner Gold-“Fixing” fand bis 2004 in der Bank N. M. Rothschild statt. Der stellvertretende Gouverneur der Bank of England, George Blunden, drückte es so aus: Url

“Die Angst ist es, die die Macht der Bank so akzeptabel macht. Die Bank ist in der Lage, ihren Einfluss auszuüben, wenn die Menschen von uns abhängig sind und befürchten, ihre Privilegien zu verlieren, oder wenn sie Angst haben.”16 Url

Nathan Rothschild
Nathan Rothschild

Mayer Amschel Rothschild verkaufte der britischen Regierung deutsche hessische Söldner für den Kampf gegen die amerikanischen Revolutionäre und leitete den Erlös an seinen Bruder Nathan in London weiter, wo N.M. (Nathan und Mayer) Rothschild & Sons gegründet wurde. Mayer war ein eifriger Student der Kabbala und gründete sein Vermögen mit Geldern, die er von Wilhelm IX. veruntreut hatte – dem königlichen Verwalter der Region Hessen-Kassel und prominenten Freimaurer. Url

Die von Rothschild kontrollierte Barings Bank finanzierte den chinesischen Opiumhandel und den afrikanischen Sklavenhandel. Sie finanzierte den Kauf von Louisiana. Als mehrere Staaten mit ihren Krediten in Verzug gerieten, bestach die Barings Bank Daniel Webster, damit er Reden hielt, in denen er die Vorzüge der Kreditrückzahlung betonte. Die Staaten blieben standhaft, so dass das Haus Rothschild 1842 den Geldhahn zudrehte und die USA in eine tiefe Depression stürzte. Es wurde oft gesagt, dass der Reichtum der Rothschilds vom Bankrott der Nationen abhing. Mayer Amschel Rothschild sagte einmal: Url

“Es ist mir egal, wer die politischen Angelegenheiten einer Nation kontrolliert, solange ich ihre Währung kontrolliere.” Url

Auch der Krieg hat dem Familienvermögen nicht geschadet. Das Haus Rothschild finanzierte den Preußischen Krieg, den Krimkrieg und den britischen Versuch, den Suezkanal von den Franzosen zu erobern. Nathan Rothschild ging in der Schlacht von Waterloo eine große finanzielle Wette auf Napoleon ein und finanzierte auch den Halbinsel-Feldzug des Herzogs von Wellington gegen Napoleon. Sowohl der Mexikanische Krieg als auch der Bürgerkrieg waren Goldgruben für die Familie. Url

In einer Biografie der Familie Rothschild wird ein Treffen in London erwähnt, bei dem ein “internationales Bankensyndikat” beschloss, den amerikanischen Norden gegen den Süden auszuspielen, um eine Strategie des “Teilen und Herrschen” zu verfolgen. Der deutsche Reichskanzler Otto von Bismarck erklärte einmal: Url

“Die Aufteilung der Vereinigten Staaten in gleich starke Föderationen wurde lange vor dem Bürgerkrieg beschlossen. Die Bankiers befürchteten, dass die Vereinigten Staaten … ihre finanzielle Vorherrschaft in der Welt stören würden. Die Rothschilds setzten sich durch.” Url

Der Rothschild-Biograph Derek Wilson schrieb, die Familie sei der offizielle europäische Bankier der US-Regierung und ein starker Befürworter der Bank of the United States.17 Url

Der Familienbiograf Niall Ferguson stellt eine “erhebliche und unerklärliche Lücke” in der privaten Rothschild-Korrespondenz zwischen 1854 und 1860 fest. Er sagt, dass alle Kopien ausgehender Briefe, die von den Londoner Rothschilds während dieser Zeit des Bürgerkriegs geschrieben wurden, “auf Anweisung der nachfolgenden Partner vernichtet wurden”.18 Url

Auf dem Höhepunkt des Bürgerkriegs hatten französische und britische Truppen die USA eingekreist. Die Briten schickten 11.000 Soldaten in das von der Krone kontrollierte Kanada, das den Agenten der Konföderierten sicheren Unterschlupf bot. Frankreichs Napoleon III. setzte ein Mitglied der österreichischen Habsburgerfamilie, Erzherzog Maximilian, als Marionettenkaiser in Mexiko ein, wo sich französische Truppen an der Grenze zu Texas sammelten. Nur die Entsendung zweier russischer Kriegsflotten durch den US-Verbündeten Zar Alexander II. im Jahr 1863 bewahrte die Vereinigten Staaten vor einer erneuten Kolonisierung.19 Url

Im selben Jahr kritisierte die Chicago Tribune: Url

“Belmont (August Belmont war ein US-Rothschild-Agent und ließ ein Triple-Crown-Pferderennen nach ihm benennen) und die Rothschilds … die Kriegsanleihen der Konföderierten aufgekauft haben.” Url

Salmon Rothschild sagte über den verstorbenen Präsidenten Lincoln: Url

“Er lehnt alle Formen von Kompromissen ab. Er hat das Aussehen eines Bauern und kann nur Kneipengeschichten erzählen.” Url

Baron Jacob Rothschild war den US-Bürgern gegenüber ebenso schmeichelhaft. Gegenüber dem amerikanischen Botschafter in Belgien, Henry Sanford, äußerte er sich einmal zu den über eine halbe Million Amerikanern, die während des Bürgerkriegs starben: Url

“Wenn ein Patient hoffnungslos krank ist, greift man zu verzweifelten Maßnahmen, bis hin zum Aderlass.” Url

Salmon und Jacob setzten lediglich eine Familientradition fort. Ein paar Generationen zuvor prahlte Mayer Amschel Rothschild mit seiner Anlagestrategie: Url

“Wenn in den Straßen von Paris das Blut fließt, kaufe ich.”20 Url

Mayer Rothschilds Söhne waren als die Fünf Frankfurter bekannt. Der Älteste – Amschel – leitete zusammen mit seinem Vater die Frankfurter Bank der Familie, während Nathan die Geschäfte in London führte. Der jüngste Sohn Jacob ließ sich in Paris nieder, während Salomon die Wiener Filiale leitete und Karl sich nach Neapel begab. Der Autor Frederick Morton schätzt, dass die Rothschilds um 1850 über 10 Milliarden Dollar wert waren.21 Einige Wissenschaftler gehen davon aus, dass ihr heutiges Vermögen 100 Billionen Dollar übersteigt. Url

Die Warburgs, Kuhn Loebs, Goldman Sachs, Schiffs und Rothschilds haben sich durch Heirat zu einer großen, glücklichen Bankiersfamilie zusammengeschlossen. Die Warburg-Familie – die die Deutsche Bank und BNP kontrollierte – schloss sich 1814 in Hamburg mit den Rothschilds zusammen und das Schwergewicht der Kuhn Loebs, Jacob Schiff, wohnte bei den Rothschilds. Schiff wanderte 1865 nach Amerika aus. Er tat sich mit Abraham Kuhn zusammen und heiratete die Tochter von Solomon Loeb. Loeb und Kuhn heirateten die Schwestern des jeweils anderen und die Kuhn-Loeb-Dynastie war vollendet. Felix Warburg heiratete die Tochter von Jacob Schiff. Zwei Goldman-Töchter heirateten zwei Söhne der Familie Sachs, wodurch Goldman Sachs entstand. Im Jahr 1806 heiratete Nathan Rothschild die älteste Tochter von Levi Barent Cohen, einem führenden Finanzier in London.22 Somit stammen der Oberboss von Merrill Lynch, Abby Joseph Cohen, und der Verteidigungsminister von Clinton, William Cohen, wahrscheinlich von den Rothschilds ab. Url

Heute kontrollieren die Rothschilds ein weit verzweigtes Finanzimperium, das Mehrheitsbeteiligungen an den meisten Zentralbanken der Welt umfasst. Der Clan Edmond de Rothschild ist Eigentümer der Banque Privee SA im schweizerischen Lugano und der Rothschild Bank AG in Zürich. Die Familie von Lord Jacob Rothschild ist Eigentümerin der mächtigen Rothschild Italia in Mailand. Sie sind Gründungsmitglieder des exklusiven 10 Billionen Dollar schweren Club of the Isles, der die Unternehmensgiganten Royal Dutch Shell, Imperial Chemical Industries, Lloyds of London, Unilever, Barclays, Lonrho, Rio Tinto Zinc, BHP Billiton und Anglo American DeBeers kontrolliert. Sie beherrschen die weltweite Versorgung mit Erdöl, Gold, Diamanten und vielen anderen wichtigen Rohstoffen.23 Url

Der Club of the Isles stellt Kapital für den Quantum Fund NV von George Soros zur Verfügung, der 1998/99 nach dem Zusammenbruch der Währungen Thailands, Indonesiens und Russlands beträchtliche finanzielle Gewinne erzielte. Soros war einer der Hauptaktionäre von George W. Bushs Harken Energy. Der Club of Isles wird von den Rothschilds geführt und setzt sich aus Königin Elisabeth II. und anderen wohlhabenden europäischen Aristokraten und Adeligen zusammen.24 Url

Die vielleicht größte Ansammlung von Rothschild-Vermögen ist heute die Rothschilds Continuation Holdings AG – eine geheime Bankholding mit Sitz in der Schweiz. In den späten 1990er Jahren waren die Barone Guy und Elie de Rothschild in Frankreich und Lord Jacob und Sir Evelyn Rothschild in Großbritannien die Nachkommen des Rothschild-Imperiums.25 Url

Evelyn war Vorsitzender des Economist und Direktor bei DeBeers und IBM UK. Url

Jacob unterstützte Arnold Schwarzeneggers Wahlkampf zur Gouverneurswahl in Kalifornien. Kurz vor der Verhaftung Chodorkowskis durch die russische Regierung übernahm Jacob die Kontrolle über dessen YUKOS-Ölanteile. Im Jahr 2010 beteiligte er sich gemeinsam mit Rupert Murdoch an einer Partnerschaft zur Förderung von Schieferöl in Israel über Genie Energy, einer Tochtergesellschaft der IDT Corporation.26 Url

Innerhalb weniger Monate hatte Sarah Palin den ehemaligen IDT-Manager Michael Glassner als ihren Stabschef eingestellt.27 Ist Palin die Wahl der Rothschilds im Jahr 2012? Url

Quellen[+]
Url

Autor: Dean Henderson Url

Am 08.06.2011 erschienen auf: https://www.globalresearch.ca/the-federal-reserve-cartel-freemasons-and-the-house-of-rothschild/25179 Url

Übersetzung: Quer gedacht (Links im Fließtext hinzugefügt) Url

Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen