Öffentliche Gesundheit oder privater Reichtum? Wie digitale Impfpässe den Weg für einen nie dagewesenen Überwachungskapitalismus ebnen

Von Jeremy Loffredo & Max Blumenthal / The Grayzone Url

Die Titanen des globalen Kapitalismus nutzen die Covid-19-Krise aus, um im gesamten Westen digitale Identitätssysteme im Stil von Sozialkredit-Systemen einzuführen. Url

Der Hungertod von Etwariya Devi, einer 67-jährigen Witwe aus dem ländlichen indischen Bundesstaat Jharkhand, wäre vielleicht unbemerkt geblieben, wenn er nicht Teil eines weit verbreiteten Trends gewesen wäre. Url

Wie 1,3 Milliarden ihrer indischen Landsleute war Devi dazu gedrängt worden, sich in ein biometrisches digitales Ausweissystem namens Aadhaar einzutragen, um Zugang zu öffentlichen Diensten zu erhalten, einschließlich ihrer monatlichen Zuteilung von 25 kg Reis. Als ihr Fingerabdruck in dem fragwürdigen System nicht registriert werden konnte, wurde Devi ihre Lebensmittelration verweigert. Im Laufe der folgenden drei Monate im Jahr 2017 wurde ihr immer wieder Nahrung verweigert, bis sie allein in ihrer Wohnung dem Hunger erlag. Url

Der 64-jährigen Premani Kumar, ebenfalls aus Jharkhand, widerfuhr das gleiche Schicksal wie Devi. Sie starb im selben Jahr an Hunger und Erschöpfung, nachdem das Aadhaar-System ihre Rentenzahlungen ohne ihre Zustimmung an eine andere Person überwiesen und gleichzeitig ihre monatlichen Lebensmittelrationen gestrichen hatte. Url

Weiterlesen

Autoren: Jeremy Loffredo & Max Blumenthal Url

Am 19.10.21 erschienen auf: https://thegrayzone.com/2021/10/19/health-wealth-digital-passports-surveillance-capitalism/ Url

Übersetzung: Quer gedacht Url

Url

Abonnieren
Benachrichtige mich bei

2 Kommentare
Neueste
Älteste Bewertungen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen