Warum glauben so viele an das Covid-Narrativ?

Von Dr. Robert Malone & Dr. Jill Glasspool-Malone / The New American Url

Eine verborgene globale Verschwörung nutzt Massenbildungspsychose, Propaganda und Korporatismus, um ihre transhumanistische Agenda und die vierte industrielle Revolution zu fördern. Url

Dr. Robert Malone und seine Frau Dr. Jill Glasspool-Malone sind erfahrene Autoren und Biotechnologie-Wissenschaftler, die während der Covid-Pandemie eine internationale Fangemeinde gewonnen haben, indem sie die offizielle Darstellung wissenschaftlich in Frage stellten und das daraus resultierende Chaos durchschauten. Er leistete in den späten 1980er Jahren Pionierarbeit auf dem Gebiet der mRNA-Impfstofftechnologie, während sie sich auf Biotechnologie und Immunologie spezialisiert hat, vor allem im Hinblick auf die öffentliche Politik und staatliche Regulierungsfragen. The New American fühlt sich geehrt, diesen Leitartikel mit der Genehmigung von Dr. Malone zu veröffentlichen. Er ist ein Auszug aus ihrem demnächst erscheinenden Buch “Lies My Gov’t Told Me, And The Better Future Coming” (Lügen, die mir die Regierung erzählte, und eine bessere Zukunft), das im Juni veröffentlicht werden soll, sowie ein Auszug aus “Wer ist Robert Malone”. Url

Die Herausgeber Url

Propagandisten, Regierungen und das Weltwirtschaftsforum (WEF) nutzen die Psychologie der Massenbildung, um große Gruppen von Menschen dazu zu bewegen, zugunsten der Ziele der Propagandisten zu handeln. Obwohl eine große Krise – z. B. ein Krieg, eine Hyperinflation oder eine Notlage der öffentlichen Gesundheit – für Propagandisten äußerst nützlich sein kann, können diese psychologischen Taktiken auch ohne starke Anzeichen einer Krise angewandt werden; die Führung muss nur überzeugend genug sein. Url

Ein Beispiel dafür ist die fast weltweite Akzeptanz des Tragens von Masken in den letzten zwei Jahren. Da der Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases, Dr. Anthony Fauci, und seine Gefolgsleute in den U.S. Centers for Disease Control and Prevention (CDC) auf die Wirksamkeit von Masken bestanden, war die öffentliche Akzeptanz eines sehr einschneidenden Elements im Leben der Menschen nahezu universell. Diejenigen, die durch den Massenbildungsprozess hypnotisiert wurden, lehnen die zahlreichen Daten, die die mangelnde Wirksamkeit von Masken zur Verhinderung der Ausbreitung des SARS-CoV-2-Virus belegen, entweder rundweg ab oder bezeichnen sie als irrelevant. Die Menschen haben sogar die Unsinnigkeit, Kindern Masken aufzusetzen, ohne zu hinterfragen akzeptiert, obwohl es klare und zwingende Beweise für die Schädlichkeit gibt. Url

Der deutsche Chefpropagandist der NSDAP, Paul Joseph Goebbels, war von 1933 bis 1945 Reichspropagandaminister. Er war ein wahrer Meister und schuf wohl das Konzept, dass der Staat die Menschen kontrollieren kann, indem er Propaganda in die Nachrichten einbringt und so ganze Bevölkerungen manipulieren kann. Goebbels nutzte den Rassismus als Mittel zur Förderung des deutschen Nationalismus, um Deutschland zu mobilisieren und zu motivieren, sich an einem weltweiten Krieg um politische, militärische und wirtschaftliche Vorherrschaft zu beteiligen. Führende Politiker und Regierungen haben seine Schriften und Propagandareden seither studiert, so wie die Schriften von Niccolò Machiavelli weiterhin als Eckpfeiler der modernen zwischenstaatlichen Realpolitik gelesen werden. Beispiele für Goebbels’ Erkenntnisse sind unter anderem die folgenden: Url

Es hatte keinen Sinn, die Intellektuellen bekehren zu wollen. Denn die Intellektuellen würden sich nie bekehren lassen und ohnehin immer dem Stärkeren nachgeben, und das wird immer “der Mann auf der Straße” sein. Die Argumente müssen daher grob, klar und eindringlich sein und an Gefühle und Instinkte appellieren, nicht an den Intellekt. Die Wahrheit war unwichtig und wurde der Taktik und Psychologie völlig untergeordnet. Url

Wenn man eine große Lüge erzählt und sie oft genug wiederholt, dann werden die Leute sie am Ende glauben. Die Lüge kann nur so lange aufrechterhalten werden, wie der Staat die Menschen vor den politischen, wirtschaftlichen und/oder militärischen Folgen der Lüge schützen kann. Daher ist es für den Staat von entscheidender Bedeutung, alle seine Machtmittel einzusetzen, um abweichende Meinungen zu unterdrücken, denn die Wahrheit ist der Todfeind der Lüge, und somit ist die Wahrheit der größte Feind des Staates. Url

Was Goebbels auf die praktische Politik innerhalb eines Nationalstaates anwandte, beschreibt der Psychotherapeut Dr. Mattias Desmet von der Universität Gent als Massenbildungspsychose. Viele Zeitgenossen von Goebbels vertraten diese Theorie, die sich auf die Entstehung einer “Masse” oder Menge von Menschen bezieht. Gelehrte wie Gustave Le Bon, Freud, McDougal und Canetti leisteten wichtige intellektuelle Beiträge zu Goebbels’ Überlegungen. Url

Le Bon war ein französischer Sozialpsychologe, der von vielen als Begründer der Psychologie der Massen anerkannt wird. Er definierte eine “Menschenmenge” als eine Gruppe von Individuen, die durch eine gemeinsame Idee, einen gemeinsamen Glauben oder eine gemeinsame Ideologie vereint sind, und er glaubte, dass eine Person, die Teil einer Menschenmenge wird, eine tief greifende psychologische Veränderung erfährt. Die Person hört auf, unabhängig zu denken und verlässt sich stattdessen auf die Gruppensynthese einer Reihe von vereinfachten Ideen. Sobald die Gruppe ihre Ideen einbringt, hört der Einzelne in der Gruppe auf, psychologisch als unabhängiger Geist zu existieren. Sie werden funktionell hypnotisiert. Le Bon vertrat die Ansicht, dass sich eine Gruppe typischerweise um eine einflussreiche, vereinheitlichende Idee herum bildet; diese Idee treibt die Gruppe oder die Masse auf ein gemeinsames Ziel zu. Er kam jedoch auch zu dem Schluss, dass die Mitglieder einer Gruppe diese einflussreichen Ideen niemals selbst entwickeln. Stattdessen werden sie von einem Anführer oder einer Gruppe von Anführern an die Menge weitergegeben. Damit eine Idee die Menge eint und beeinflusst, muss sie laut Le Bon zunächst auf ein Niveau heruntergebrochen werden, das die gesamte Menge leicht verstehen kann. Url

Meister der Indoktrination: Nazideutschlands Propagandaminister Dr. Joseph Goebbels nutzte Nachrichtenkanäle, um den Rassismus zu festigen, und sagte: “Wenn man eine große Lüge erzählt und sie oft genug wiederholt, dann werden die Leute sie am Ende glauben.” (Bildnachweis: AP Images)

So könnten Wissenschaftler beispielsweise einen neuartigen Impfstoff als Lösung für eine Krise im Bereich der öffentlichen Gesundheit entwickeln. Die komplexe Forschung und Technologie, die sich dahinter verbirgt, könnte jahrzehntelange Anstrengungen erfordert haben, während die Masse der Menschen nicht in der Lage wäre, solche komplexen Zusammenhänge zu verstehen. Daher müsste die Idee der Impfung als Lösung für die Krise gründlich vereinfacht werden, damit sie von der Gesellschaft akzeptiert werden kann. Nach dem Le-Bon-Modell destilliert der Anführer der Menge – zum Beispiel der medizinische Chefberater des Präsidenten, Dr. Anthony Fauci – die komplizierten Konzepte auf eine vereinfachte Reihe von Ideen herunter, die zum Mittelpunkt eines hypnotischen, zielstrebigen Glaubens werden. Die Menge nimmt diese Ideen an, macht sie sich zu eigen und handelt danach. Eines der wichtigsten Elemente dieses Modells ist die Akzeptanz des “vertrauenswürdigen Führers” durch die Menge. Sobald dies erreicht ist, ist es für die Menge fast unmöglich, diesen Anführer abzulehnen, unabhängig davon, ob er lügt. Url

In den letzten zwei Jahren gab es eindeutige Beweise dafür, dass sowohl unsere Regierung als auch die Großbritanniens und vieler anderer westlicher Nationen die Lehren von Le Bon aktiv und erfolgreich angewandt haben. Auch für sie dient Goebbels als Vorbild. In dem Buch Propaganda & Persuasion (Propaganda und Überzeugung) haben die Historiker Garth Jowett und Victoria O’Donnell über die Propagandagrundsätze der Nazis geschrieben, die auf Goebbels’ Arbeit und Ratschlägen basieren. Sie lauten auszugsweise wie folgt: Url

  • Vermeiden Sie abstrakte Ideen – sprechen Sie die Gefühle an.
  • Wiederholen Sie ständig nur einige wenige Ideen. Verwenden Sie klischeehafte Formulierungen.
  • Geben Sie nur eine Seite des Arguments wieder.
  • Kritisieren Sie ständig Ihre Gegner.
  • Wählen Sie einen “Feind” aus, um ihn besonders zu verunglimpfen.

Bedauerlicherweise wissen die Regierungen weltweit sehr wohl, wie sie diese Grundsätze anwenden können. Sie haben sich mit internationalen Gremien und großen Finanzunternehmen zusammengetan, um über eine Vielzahl von Medienkanälen, darunter Big Tech, soziale Medien und Mainstream-Medien, eine einheitliche Propaganda zu betreiben. Wir sind in eine neue Ära der totalen Gedankenkontrolle auf globaler Ebene eingetreten, die oft als psychologische Operationen oder PsyOp bezeichnet wird. Url

Siehe auch
Edelman-PR und die Herstellung von “Vertrauen”

Betrachten wir nun Beispiele für moderne PsyOps in Aktion, angeführt von Regierungen, Nichtregierungsorganisationen und globalen Organisationen wie den Vereinten Nationen, der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und dem WEF. Hilfreiche Beispiele sind unter anderem: Url

  • Operation Mockingbird: Der Direktor der Central Intelligence Allen Dulles und der CIA-Beamte Cord Meyer organisierten diese Propagandakampagne in den frühen 1950er Jahren. Die CIA gab Berichten zufolge rund 1 Milliarde Dollar pro Jahr aus, um Journalisten von Unternehmen wie CBS, The New York Times, ABC, NBC, Newsweek, Associated Press und anderen anzuheuern, um die Standpunkte des Geheimdienstes zu verbreiten. An der ursprünglichen Operation waren Berichten zufolge etwa 3.000 CIA-Mitarbeiter beteiligt, die über 400 Journalisten anheuerten. Die inländische Operation wurde angeblich 1976 eingestellt, doch weniger als die Hälfte der Medienmitarbeiter wurde entlassen. Aus Dokumenten geht hervor, dass ein Großteil der Operation Mockingbird zu dieser Zeit ausgelagert wurde. Es wird gemunkelt, dass der britische Geheimdienst viele der Aufgaben im Auftrag des US-Geheimdienstes übernommen hat.
  • Trusted News Initiative (Initiative für vertrauenswürdige Nachrichten): Ironischerweise führt die British Broadcasting Corporation (BBC) die Trusted News Initiative (TNI) an, die angesehene Ärzte, Akademiker und abweichende Stimmen, die dem offiziellen Covid-19-Narrativ widersprechen, aktiv zensiert. Alles, was dem widerspricht, wird als Desinformation oder Fehlinformation bezeichnet und gelöscht, unterbunden oder von den Plattformen entfernt, weil es nicht mit der von der WHO und/oder regionalen Gesundheitsbehörden genehmigten “Wahrheit” übereinstimmt. Im Falle der Vereinigten Staaten wird diese “Wahrheit” von Dr. Anthony Fauci, dem CDC und der Food and Drug Administration (FDA) festgelegt. TNI nutzt Lobby-Journalismus und Fachzeitschriften, um die eigenen Ziele zu fördern. Darüber hinaus zeigt ein Blick auf Hitlers Grundprinzipien, dass die Mitglieder des TNI sie zur Kontrolle der Öffentlichkeit einsetzen. Zu den TNI-Partnern gehören Associated Press, Agence France-Presse, BBC, CBC/Radio-Canada, European Broadcasting Union, Facebook, Financial Times, First Draft, Google, The Hindu, Microsoft, The New York Times, Reuters, Reuters Institute for the Study of Journalism, Twitter, YouTube, The Wall Street Journal und The Washington Post.
  • Weltwirtschaftsforum: Das WEF ist eine wichtige Denkfabrik und ein Treffpunkt für das globale Kapitalismusmanagement und kann wohl als die führende globale Deep State-Organisation bezeichnet werden. Unter der Leitung von Professor Klaus Schwab hat es in den letzten drei Jahrzehnten eine immer wichtigere Rolle bei der Koordinierung der globalisierten Hegemonie des transnationalen Kapitals und großer Unternehmen über die westlichen Demokratien gespielt. Viele ihrer Mitglieder nutzen Covid-19 aktiv als Deckmantel, um einen “Great Reset” durchzuführen, wie er in Schwabs Schriften beschrieben wird. Dieser “Great Reset” beinhaltet die Einführung der digitalen Überwachung und Kontrolle der Menschen, die Einführung des Technologie-Feudalismus und das WEF-Ziel einer vierten industriellen Revolution mit Technologien, die unter dem Begriff “Transhumanismus” zusammengefasst werden. Westliche Regierungen und das WEF haben genetische mRNA-Impfstoffe als einen ersten Schritt auf dem Weg zu einer unvermeidlichen transhumanen Gesellschaft bezeichnet.
  • Sozialkreditsysteme: Chinas Sozialkreditsystem ist eine Kombination aus staatlicher und gewerblicher Überwachung, die den Bürgern eine “Punktzahl” gibt, die die Funktionsfähigkeit von Einzelpersonen oder Unternehmen einschränken kann, indem sie Käufe, den Erwerb von Eigentum oder Kredite auf der Grundlage des bisherigen Verhaltens einschränkt. Die Art und Weise, wie man das Internet nutzt, wirkt sich direkt auf den Social-Credit-Score aus. Dies ist vergleichbar mit dem Sozialkreditsystem, das sich in den Vereinigten Staaten entwickelt hat. Umwelt-, Sozial- und Governance-Kennzahlen (ESG) sind eine Art Kreditsystem, das Unternehmen – und im weiteren Sinne auch Einzelpersonen und die gesamte Gesellschaft – dazu zwingen soll, ihr Verhalten und ihre Denkweise zu ändern. Viele US-Regierungsbeamte, die im Young Global Leaders-Programm des WEF geschult wurden, setzen sich aktiv für dieses Punktesystem ein. Bereits jetzt entscheiden Finanzinstitute wie PayPal und GoFundMe sowie einige etablierte Banken, wer ihre Dienste nutzen darf, und zwar auf der Grundlage von Sozialkrediten, wie sie der New York Times-Bestsellerautor Justin Haskins vom Heartland Institute beschreibt.
  • Young Global Leaders (YGL): YGL ist ein fünfjähriges WEF-Schulungsprogramm, das Personen auswählt, die am ehesten in der Politik oder in der Unternehmensführung und als wichtige Führungspersönlichkeiten Erfolg haben werden. Der WEF hilft diesen Absolventen, mit Führungskräften und Kapital in Kontakt zu treten, um sicherzustellen, dass sie in der nationalen oder internationalen Politik und/oder Unternehmensführung aufsteigen. Die Agenda des Programms ist geheim und es ist sehr selten, dass ein Absolvent sie öffentlich diskutiert. Gleichwohl sind globaler Korporatismus und Social Engineering Hauptbestandteile des Programms. YGL wurde 1992 unter einem anderen Namen ins Leben gerufen und hat fast 4.000 ehemalige Absolventen. Diese Alumni sind ein “Who is Who” von Führungskräften und Entscheidungsträgern in der Politik, Big Tech, den Medien, der Pharmaindustrie und der Finanzwelt. Eine kleine Auswahl der US-Absolventen umfasst:
  • Politik und Gesellschaft: Jeffrey Zients, Koordinator des Weißen Hauses für die Bekämpfung des Coronavirus; Jeremy Howard, Mitbegründer der Lobbygruppe #Masks4All; Gouverneur von Kalifornien Gavin Newsom; Präsidentschaftskandidat 2020 und US-Verkehrsminister Pete Buttigieg; Chelsea Clinton; Hillary Clintons Vertraute Huma Abedin; die ehemalige US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen Nikki Haley; die ehemalige US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen und USAID-Verwalterin Samantha Power; Ian Bremmer, Gründer der Eurasia Group; der US-Finanzier Bill Browder; Jonathan Soros (Sohn von George Soros); der Direktor von Human Rights Watch, Kenneth Roth; der Wirtschaftswissenschaftler Paul Krugman; der ehemalige Finanzminister Lawrence Summers; die Mitbegründerin von Black Lives Matter, Alicia Garza; Ivanka Trump; und die ehemalige US-Abgeordnete Tulsi Gabbard (Demokraten, Hawaii).
  • Traditionelle Medien: CNN-Medizinanalystin Leana Wen, CNN-Chefkorrespondent Sanjay Gupta, Twitter-Mitarbeiter Eric Feigl-Ding, New York Times-Finanzkolumnist Andrew Ross Sorkin, New York Times-Kolumnist Thomas Friedman, ABC News-Kommentator George Stephanopoulos, Fox-CEO und Co-Vorsitzender von News Corp Lachlan Murdoch, Bloomberg-Kolumnist Justin Fox und CNN-Kommentator Anderson Cooper.
  • Technologie und soziale Medien: Microsoft-Gründer Bill Gates, der ehemalige Microsoft-CEO Steven Ballmer, Amazon-Gründer Jeff Bezos, die Google-Mitbegründer Sergey Brin und Larry Page, Tesla- und SpaceX-Gründer Elon Musk, der ehemalige Google-CEO Eric Schmidt, Wikipedia-Mitbegründer Jimmy Wales, PayPal-Mitbegründer Peter Thiel, eBay-Mitbegründer Pierre Omidyar, Facebook-Gründer und CEO Mark Zuckerberg, Facebook COO Sheryl Sandberg, Moderna-CEO Stéphane Bancel, Pfizer-CEO Albert Bourla und Pfizer-Vizepräsident Vasudha Vats.

Die Agenda des WEF, seine Absolventen und seine Mitgliedsorganisationen müssen bekannt gemacht werden. Wenn der Leser Personen auf dieser Liste sieht, sollte er daran denken, dass sie vom WEF ausgebildet wurden. Die Loyalität dieser Absolventen gilt nicht den Vereinigten Staaten, sondern dem korporativen Globalismus. Url

Der Great Reset Url

Der Wirtschaftswissenschaftler Peter Koenig ist ein geopolitischer Analyst des Centre for Research on Globalization und erklärt auf deren Webseite, dass der Begriff “Great Reset” eine Kurzbezeichnung für einen Plan ist, der als “Gegenmittel zur ‘Demokratie'” gedacht ist. Er beschreibt diesen Plan, den die Rockefellers, die Gates’, das WEF und die Rothschilds umsetzen, als die Herrschaft einer kleinen Minderheit von Unternehmensglobalisten über die Mehrheit der Weltbevölkerung. Url

Der Great Reset beinhaltet den Einsatz eines globalen, technokratischen Biosicherheitsstaates – auch bekannt als das globale öffentliche Gesundheitssystem -, um diese Veränderungen umzusetzen. Das Endergebnis bedeutet weitreichende Einschränkungen der physischen Umgebung, erzwungene Digitalisierung und den Verlust der körperlichen Autonomie (Mitspracherecht bei eigenen Gesundheitsentscheidungen). Der “Great Reset” wäre die totale Übernahme aller Lebensbereiche durch die Konzerne, wobei die Initiatoren diese Maßnahmen unter dem Deckmantel einer überzogenen Krise des öffentlichen Gesundheitswesens wegen Covid durchsetzen wollen. Url

Siehe auch
Die Wellcome Five – Der proximale Ursprung des Covid-Kontrollsystems

“The Great Reset” war auch der Titel der 50. Jahrestagung des WEF im Juni 2020. Die Veranstaltung, an der hochrangige Führungskräfte aus Wirtschaft und Politik teilnahmen, wurde von Prinz Charles von Wales einberufen und stand unter dem Motto des Wiederaufbaus von Gesellschaft und Wirtschaft nach der Covid-19-Pandemie. Ihre Ziele lassen eine weniger schmeichelhafte Beschreibung erkennen. Der Great Reset wäre ein “Kapitalismus mit chinesischen Merkmalen”: eine “zweistufige Wirtschaft mit profitablen Monopolen, dem Staat an der Spitze und Sozialismus für die breite Masse im unteren Bereich”. Url

Mit diesen grundlegenden Begriffen in unserer Sammlung wollen wir uns nun dem zentralen Thema zuwenden. In der koordinierten Propaganda- und Zensuraktion auf die Covid-19-Gesundheitskrise übernehmen die Globalisten und Korporatisten direkt Hitlers Prinzipien zur Kontrolle der Massen. Wenn wir genauer hinsehen, können wir eindeutig koordinierte Aktionen der von der BBC geleiteten Trusted News Initiative, verschiedener wissenschaftlich-technischer Eliten, großer Finanzgruppen (wie Vanguard, BlackRock und State Street) und des WEF erkennen, die in Echtzeit handeln, um das wachsende Bewusstsein der Öffentlichkeit zu unterdrücken, aktiv manipuliert worden zu sein. Es wird immer deutlicher, dass diese Organisationen und mit ihnen verbündete Nationalstaaten Instrumente der Massenpsychologie eingesetzt haben, die erhebliche Ängste und Befürchtungen gegenüber Covid-19 erzeugten, um so den Great Reset im globalen Maßstab voranzutreiben. Url

Mehrere Regierungen haben inzwischen zugegeben, dass sie während der Pandemie aktiv Angst und Theorien zur “Massenbildung” als Mittel zur totalitären Bevölkerungskontrolle eingesetzt haben. Ein eklatantes Beispiel findet sich in Großbritannien, wie Gordon Rayner am 14. Mai 2021 im Telegraph beschrieb: Url

“Wissenschaftler eines Ausschusses, der die Verwendung von Angst zur Kontrolle des Verhaltens der Menschen während der Covid-Pandemie gefördert hat, haben zugegeben, dass ihre Arbeit ‘unethisch’ und ‘totalitär’ war. Url

SPI-B [Scientific Pandemic Influenza Group on Behavior] warnte im März [2020], dass die Minister ‘das gefühlte Niveau der persönlichen Bedrohung’ durch Covid-19 erhöhen müssten, weil ‘eine beträchtliche Anzahl von Menschen sich immer noch nicht ausreichend persönlich bedroht fühlt’. Url

Der Psychologe Gavin Morgan, der dem Team angehört, sagte: ‘Es ist eindeutig unethisch, Angst als Mittel zur Kontrolle einzusetzen. Der Einsatz von Angst hat den Beigeschmack des Totalitarismus. Das ist keine ethische Haltung für eine moderne Regierung. Von Natur aus bin ich ein optimistischer Mensch, doch all dies hat bei mir eine pessimistischere Sicht auf die Menschen hervorgerufen.'” Url

Gleichzeitig zerstört die Omikron-Variante die Legitimität der Regierungs- und WHO-Propaganda in Bezug auf die “sicheren und wirksamen” mRNA-Impfstoffe und die damit verbundenen Auflagen. Warum die Besessenheit bezüglich Impfungen? Eine Erklärung ist, dass Impfpässe ein zentrales Ziel des WEF fördern: ein auf digitaler Identität basierendes Sozialkreditsystem, das das Bankwesen zur Waffe macht und den Zugang zu Geldern aufgrund von Verhalten und Äußerungen beschränkt. Die Kernhypothese dabei ist, dass westliche demokratische Regierungen, die in Normalzeiten unter dem Zwang zur Wahrung der Privatsphäre agieren, die Notlage ausnutzen können, um im angeblichen Interesse der öffentlichen Gesundheit die digitale Identität und den Nachweis von Impfungen mit QR-Codes oder Smartphone-basierter Kontaktverfolgung vorzuschreiben. Dies trotz der erwiesenen Tatsache, dass mRNA-SARS-CoV-2-Impfstoffe die Virusinfektion, -vermehrung oder -übertragung nicht nur nicht verhindern, sondern das Infektionsrisiko sogar erhöhen können. Die Logik ist offenbar, dass westliche Nationen, die sich zunehmend wie vom WEF infiltrierte Klientelstaaten verhalten, sowohl wirtschaftlich als auch politisch profitieren können, indem sie ein universelles Sozialkreditsystem einführen, das dem von der Kommunistischen Zentralpartei in der Volksrepublik China (VRC) eingeführten und schrittweise umgesetzten System ähnelt. Url

Dank des vom WEF geschulten kanadischen Premierministers Justin Trudeau und der vom WEF geschulten kanadischen Finanzdirektorin Chrystia Freeland haben wir eine Vorahnung der potenziellen Auswirkungen der gesamten Strategie “die Menschen manipulieren, damit sie tun, was man will, indem man Sozialkreditbewertungen verwendet und den Zugang zum Bankwesen als Waffe einsetzt”. Es stellt sich heraus, dass Trudeau und Freeland die Speerspitze des WEF-Pilotprojekts für das digitale Ausweissystem sein sollten, wie der Präsident und CEO der Canadian Bankers Association, Neil Parmenter, in einem kürzlich erschienenen CBA-Werbevideo erklärte. Angesichts der Bedrohung durch friedliche Trucker, die Ottawa besetzen, beschloss man, das Bankensystem zu einer Waffe zu machen, um der “enormen Bedrohung” der nationalen Sicherheit Kanadas durch die Trucker zu begegnen. Wie das Independent Institute berichtet, verlief das nicht ganz so wie geplant. Als die Inhaber großer und kleiner Bankkonten erkannten, dass Toronto-Dominion und andere große kanadische Banken kein sicherer Hafen mehr waren, beschlossen sie, ihre Gelder abzuziehen. Url

Obwohl Freeland stolz als vorbildliche YGL-Absolventin aufgeführt wird, wurde sie offenbar nicht als Ökonomin ausgebildet. Ihr Hintergrund ist vielmehr die russische Geschichte und Literatur und sie arbeitete einst in Russland für die Financial Times. Freeland und ihre YGL-Kollegen haben offenbar nie gelernt, dass Angehörige der Arbeiterklasse nicht damit einverstanden sind, dass ihr Geld von Regierungsbürokraten auf einem politischen Kreuzzug gestohlen oder eingefroren wird. Url

Wenn sich die Genies des WEF treffen, um die “Lehren” aus Trudeaus und Freelands kurzem, heftigem Schock zu ziehen, was werden sie dann wohl feststellen? Sie werden wahrscheinlich zu dem Schluss kommen, dass der Fehler darin liegt, zu schnell gehandelt zu haben und dass die Oberhäupter ihren Apparatschiks hätten sagen sollen, sich an eine langsame, schrittweise Strategie zu halten. Url

Der Rückzug der WEF-Globalisten, die das totalitäre Kanada leiten, wird darin bestehen, eine bargeldlose Gesellschaft zu entwickeln, also eine zu 100% digitalisierte Währung, die an eine digitale ID gebunden ist, und ein Sozialkreditsystem, das gegen die Macht der Menschen und ihres Geldes gefeit ist, um “besser wieder aufzubauen” (“build back better”). Wenn es nach dem WEF geht, ist es nur eine Frage der Zeit, bis dieses Konzept die ganze Welt umspannt. Url

Wir haben einen Kampf vor uns, um die Kontrolle über unser Land zurückzugewinnen. Dies wird kein einfacher Kampf sein und wir alle müssen unseren Beitrag dazu leisten. Die erste Aufgabe besteht darin, den WEF als das zu entlarven, was er ist, zusammen mit seinen Absolventen, Gefolgsleuten und Mitläufern. Dann müssen wir dafür sorgen, dass diese Leute keine Ämter oder Führungspositionen bekleiden, bis sie klargestellt haben, wo ihre Loyalität liegt – ihrem Land oder ihrer globalen Ausrichtung. Wir dürfen unser Grundrecht auf Privatsphäre, das in der US-Verfassung garantiert ist, nicht aufgeben. Das bedeutet: keine digitalen Pässe für Impfungen oder andere Zwecke, keine staatliche Überwachung unserer Bewegungen, die mit diesen Pässen verknüpft ist, und auch keine Sozialkreditpunkte. Url

Der Lichtblick in diesem ganzen Schlamassel ist, dass das YGL-Programm mehr daran interessiert zu sein scheint, willfährige Bürokratenfunktionäre als messerscharfe, hochqualifizierte Intellektuelle hervorzubringen. Justin Trudeau und Chrystia Freeland passen auf jeden Fall in dieses Schema. Danken wir ihnen dafür, dass sie uns darauf aufmerksam gemacht haben, wohin Klaus und seine WEF-Schergen uns im Stillen führen wollen. Wenn Ihnen Ihre Freiheit und die Autonomie Ihrer Nation am Herzen liegt, ist es jetzt an der Zeit zu handeln oder für immer zu schweigen. Es gibt keinen medizinischen Notfall. Es ist an der Zeit, dass der Kongress die illegale Aussetzung von verfassungsmäßig geschützten Rechten unter einem betrügerischen Vorwand beendet und diejenigen von uns, die tatsächlich für ihren Lebensunterhalt arbeiten – wie Ärzte, Landwirte und LKW-Fahrer – wieder an die Arbeit gehen lässt. Url


Autoren: Dr. Robert Malone & Dr. Jill Glasspool-Malone Url

Am 11.04.22 erschienen auf: https://thenewamerican.com/magazine/tna3807/ Url

Übersetzung: Quer gedacht Url

Meinung hierlassen