Operation Gladio: Wie die NATO einen geheimen Krieg gegen europäische Bürger und deren demokratisch gewählte Regierungen führte

Dies ist ein Kapitel aus dem kürzlich erschienenen Buch “The Empire on Which the Black Sun Never Set: the Birth of International Fascism and Anglo-American Foreign Policy” von Cynthia Chung. Eine hervorragende Recherche zu Entstehung, Charakter, Ausirkungen und Vertuschungsversuche des Gladio-Netzwerks. Url

Von Cynthia Chung / The Canadian Patriot Url

“Man musste Zivilisten angreifen, das Volk, Frauen, Kinder, Unschuldige, Unbekannte, fernab von jedem politischen Spiel. Der Grund dafür war ganz einfach. Sie sollten diese Menschen, die italienische Öffentlichkeit, dazu zwingen, sich an den Staat zu wenden, um mehr Sicherheit zu verlangen. Das ist die politische Logik, die hinter all den ungesühnten Massakern und Bombenanschlägen steckt, denn der Staat kann sich nicht selbst verurteilen oder für die Geschehnisse verantwortlich machen.”1 Url

Vincenzo Vinciguerra, verurteilter italienischer Terrorist, ehemaliges Mitglied der Avanguardia Nazionale (Nationale Vorhut) und Ordine Nuovo (Neuer Orden), Teil der italienischen Gladio.

Nazi-Deutschland: Das Bollwerk des Westens gegen den Kommunismus

“Indem er den Kommunismus in seinem [Hitlers] Land zerstörte, hatte er ihm den Weg nach Westeuropa versperrt… Deutschland konnte daher zu Recht als Bollwerk des Westens gegen den Kommunismus angesehen werden.”2 Url

Der Earl of Halifax, alias Lord Halifax (Britischer Botschafter in den USA 1940-1946, Staatssekretär für britische Außenpolitik 1938-1940, Vizekönig und Generalgouverneur von Indien 1926-1931)

Jeder kennt die Rede zum Eisernen Vorhang, die Winston Churchill am 5. März 1946 hielt. Wie bereits in Kapitel 4 erörtert, ist jedoch nicht Churchill der Urheber dieses Ausdrucks, sondern der Nazi-Außenminister Lutz Graf Schwerin von Krosigk, der am 3. Mai 1945 in Berlin eine Rede hielt, über die am 8. Mai 1945 in der Londoner Times berichtet wurde.3 In seiner Rede verwendet Krosigk den von den Nazis geprägten Propagandaausdruck “Eiserner Vorhang”, der weniger als ein Jahr später von Churchill in genau demselben Zusammenhang verwendet wurde. Diese gemeinsame Politik von Nazi-Deutschland und England sollte an dieser Stelle nicht überraschen, nachdem wir uns in Kapitel 1 mit der Geschichte des britischen Faschismus und Churchills Unterstützung für diese Sache beschäftigt haben. Url

Der Molotow-Ribbentrop-Pakt, der am 23. August 1939 unterzeichnet wurde, ist in die Geschichte eingegangen. Dabei wird jedoch häufig eine wichtige Tatsache außer Acht gelassen, die den Charakter der populären Interpretation des sowjetischen Kompromisses mit dem Nationalsozialismus völlig verändert: Dieser berüchtigte Pakt wurde ganze 11 Monate nach der Unterzeichnung des Beschwichtigungsabkommens mit Hitler durch den britischen Premierminister Neville Chamberlain am 30. September 1938 unterzeichnet, das als Münchner Abkommen (oder auch als “Münchner Verrat”) bekannt ist. Url

Der Historiker Alex Krainer schreibt:4 Url

“Die Geschichte, die uns in der Schule beigebracht wurde, lautete, dass die britische Regierung der Teilung der Tschechoslowakei nur als verzweifelte Maßnahme zustimmte, um einen größeren europäischen Krieg zu vermeiden. Diese Ansicht beruht auf der Vorstellung, dass Deutschland bereits eine überwältigende Militärmacht war, die die schwache Verteidigung der Tschechoslowakei leicht zerschlagen konnte. Diese Vorstellung ist jedoch offenkundig falsch. Url

… Die 1919 gegründete Tschechoslowakei war der wohlhabendste, demokratischste, mächtigste und bestverwaltete unter den Staaten, die aus dem Habsburger Reich hervorgingen… Die Vorstellung, dass die Deutschen einen militärischen Vorteil hatten und dass die tschechische Verteidigung schwach sei, waren beides Erfindungen einer anhaltenden Propagandakampagne, die von den britischen Medien und Regierungsvertretern inszeniert wurde, um die britische und europäische Öffentlichkeit irrezuführenUrl

Die tschechische Armee galt in Bezug auf Qualität, Bewaffnung und Befestigungsanlagen als die beste in Europa und war der deutschen Armee in jeder Hinsicht überlegen, mit Ausnahme der Luftunterstützung. Am 3. September 1938 schrieb der britische Militärattaché in Prag ein Telegramm nach London, in dem er feststellte: ‘Soweit ich feststellen konnte, gibt es in der tschechischen Armee keine Mängel…’ Url

Darüber hinaus wurde die tschechische Sicherheit durch strategische Bündnisse mit Frankreich und der Sowjetunion gestützt, die beide zu dieser Zeit sehr daran interessiert waren, Deutschland in Schach zu halten, und die Deutschland militärisch deutlich überlegen waren.” Url

Das heißt, die Tschechoslowakei kapitulierte tatsächlich ohne Widerstand, was aber nicht daran lag, dass ihre Verteidigung schwach war. Vielmehr lag es daran, dass ihrer Regierung falsche Versprechungen gemacht worden waren und sie letztlich durch die verräterischen Machenschaften der britischen Geheimdiplomatie zugunsten Deutschlands über den Tisch gezogen wurde. Der bereits erwähnte Lord Halifax gehörte zu den führenden britischen Unterhändlern des Münchner Abkommens. Url

1936 hatte Stalin vorausgesagt, wie die deutsche Aggression über die Welt hereinbrechen würde: Url

“Die Geschichte zeigt, wenn ein Staat einen anderen Staat überfallen will, sogar wenn sie nicht benachbart sind, dann beginnt er eine Grenze zu suchen, über die er zur Grenze des Staates gelangt, den er überfallen will. Ein aggressiver Staat findet solche Grenzen … Ich weiß nicht, welche Grenzen Deutschland für die Umsetzung seiner Ziele sucht, aber ich denke, dass sich Jäger finden werden, die dafür ihre Grenze ‘als Kredit’ bereitstellen.”5 Url

Diese Erklärungen wurden vor dem Münchener Abkommen abgegeben, das genau das war: ein “Ausleihen von Grenzen”. Darüber hinaus gab es mehrere Versuche der Sowjets, einen Verteidigungspakt mit Frankreich und Großbritannien für den Fall eines deutschen Angriffs auf eine der beiden Seiten zu schließen. Am 18. März 1939 schlug der sowjetische Kommissar für auswärtige Angelegenheiten, Litwinow, auf Anweisung Stalins vor, dass Frankreich, Großbritannien, Polen, Russland, Rumänien und die Türkei sich zu einer Konferenz zusammenschließen sollten, um einen Vertrag auszuarbeiten, der Hitler aufhalten sollte. Chamberlain war strikt gegen diese Idee und schrieb an einen Freund: Url

“Ich muss gestehen, dass ich Russland zutiefst misstraue. Ich glaube nicht daran, dass Russland in der Lage ist, eine wirksame Offensive zu führen, selbst wenn es das wollte. Und ich misstraue ihren Motiven.”6 Url

Am 14. April 1939 erklärte der britische Außenminister Lord Halifax, dass Großbritannien im Falle eines deutschen Angriffs kein Bündnis mit Russland eingehen werde. Russland wurde eindeutig gesagt, es solle allein vorgehen. Url

Am 16. April 1939 schlug Stalin dem britischen Botschafter Sir William Seeds vor, dass Russland, Frankreich und Großbritannien einen Pakt schließen sollten, der ihre drei Länder verpflichten würde, Deutschland den Krieg zu erklären, falls sie oder eine andere Nation zwischen der Ostsee und dem Mittelmeer angegriffen würden. Großbritannien und Frankreich lehnten erneut ab. Url

Das Münchner Abkommen ermöglichte es Hitlerdeutschland, die überlegene tschechoslowakische Armee zu übernehmen, und verwandelte Deutschland in eine kolossale militärische Bedrohung, die sehr viel schwerer zu besiegen sein würde. Durch die direkte britische Intervention konnte Deutschland zu einer Übermacht werden. Erst 11 Monate später wurde der Molotow-Ribbentrop-Pakt von den Russen unterzeichnet, um das Unvermeidliche zu verhindern: einen deutschen Angriff auf russisches Territorium mit Unterstützung Großbritanniens und Frankreichs.7 Darüber hinaus erlaubten die Bank of England (BoE) und die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich durch BoE-Gouverneur Montague Norman den direkten Transfer von Gold im Wert von 5,6 Millionen Pfund8 an Hitler, das sich im Besitz der Bank der Tschechoslowakei befand. Url

In der Tat ein fragwürdiges Vorgehen Englands. Url

Weiterlesen

Quellen[+]
Url

Autorin: Cynthia Chung Url

Am 29.11.22 erschienen auf: https://canadianpatriot.org/2022/11/29/operation-gladio-how-nato-conducted-a-secret-war-against-european-citizens-and-their-democratically-elected-governments-2/ Url

Übersetzung: Quer gedacht (Hervorhebungen übernommen, Links im Fließtext hinzugefügt) Url

Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen