Das Kissinger-Kontinuum: Die unautorisierte Geschichte der Young Global Leaders des WEF

Das Young-Global-Leaders-Programm des Weltwirtschaftsforums, eine angebliche Erfindung von Klaus Schwab, ist in Wirklichkeit eine nahezu exakte Nachbildung von Henry Kissingers Internationalem Seminar, das ursprünglich von Harvard aus geleitet und von der CIA finanziert wurde. In diesem Artikel untersucht Johnny Vedmore die Leute hinter Kissingers Internationalem Seminar, die CIA-Kanäle, die das Programm finanzierten, und Kissingers Schlüsselrolle bei der Gründung des Young Global Leaders-Programms des WEF selbst. Url

Von Jonny Vedmore / Unlimited Hangout Url

Die Initiative Young Global Leaders (YGL) des Weltwirtschaftsforums hat dazu beigetragen, dass viele Mitglieder der herrschenden Elite Macht- und Einflusspositionen in der Wirtschaft, der Zivilgesellschaft und vor allem in der Politik erlangt haben. Der Zusammenbruch der Sowjetunion wurde bald zum offensichtlichen Katalysator für die Schaffung des Programms Global Leaders for Tomorrow, dem Vorläufer der Young Global Leaders-Initiative mehr als ein Jahrzehnt später. Url

Der vermeintliche Vordenker des Projekts und Leiter des WEF auf Lebenszeit, Klaus Schwab, war jedoch selbst bereits durch ein sehr ähnliches Programm der Harvard-Universität, das in großem Umfang von der amerikanischen Central Intelligence Agency (CIA) finanziert wurde, in seine eigene einflussreiche Position gebracht worden. Die betreffende Harvard-Initiative, die oft als Henry Kissingers International Seminar bezeichnet wird, war eines von mehreren Programmen, die von hochrangigen Mitgliedern von Organisationen wie dem Council on Foreign Relations und der neu gegründeten CIA ins Leben gerufen wurden. In der Tat haben die Vereinigten Staaten in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg proaktiv viele solcher Programme ins Leben gerufen, um potenzielle, junge ausländische Führungskräfte auszubilden und sie in Machtpositionen zu bringen. Das Hauptmotiv für die Einrichtung dieser Programme war angeblich die Bekämpfung und Verhinderung der kommunistischen Unterwanderung von ausländischen Staaten, wobei gleichzeitig sichergestellt werden sollte, dass künftige globale Führungspersönlichkeiten für die Interessen der USA empfänglich sein würden. Url

Ursprünglich gründeten die Vereinigten Staaten diese geheimen Nachwuchsorganisationen mit dem Ziel, potenzielle zukünftige europäische Führungskandidaten anzuwerben. Doch schon bald war kein Land der Welt mehr vor einer von der CIA unterstützten politischen Infiltration sicher. In diesem Artikel werden wir eine der Tarnorganisationen untersuchen, die große Mengen an CIA-Geldern zur Finanzierung verschiedener Harvard-Projekte, einschließlich Kissingers Internationalem Seminar, verwendet haben. Wir werden erfahren, wer die Leute waren, die diese Finanzierungsplattformen geschaffen haben, und wir werden uns auch andere derartige Bildungsinitiativen ansehen, von denen einige heute noch existieren und die dem amerikanischen Geheimdienst geholfen haben, Regierungen weltweit zu unterwandern. Url

Weiterlesen

Autor: Johnny Vedmore Url

Am 29.08.22 erschienen auf: https://unlimitedhangout.com/2022/08/investigative-reports/the-kissinger-continuum-the-unauthorized-history-of-the-wefs-young-global-leaders-program/ Url

Übersetzung: Quer gedacht Url

Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen