Transmissionselektronenmikroskopie weist Graphenoxid in Corona-Impfstoffen nach

Phasenkontrastmikroskopie, Transmissionselektronenmikroskopie und energiedispersive Röntgenspektroskopie enthüllen die Inhaltsstoffe der Corona-Impfstoffe! Url

Mit freundlicher Genehmigung von Dr. Robert O. Young Url

Update 14.09.21: Einige Bilder aufgrund eines Updates des Originalartikels hinzugefügt. Url

Update 18.09:21: Auf vielfachen Wunsch: diesen Artikel als PDF-Datei herunterladen Url

Deutsch-Österreichische Impfstoff-Untersuchungen (Video) Url

image
Keime werden in uns und von uns als eine Outfection und NICHT als eine Infektion der Körperzellen geboren. Mit anderen Worten: Keime sind Symptome einer zellulären und genetischen Fehlorganisation und NICHT die spezifische Ursache der zellulären und genetischen Fehlorganisation! Der KEIM ist NICHTS und die UMGEBUNG ist ALLES und kann nur zu einem Zustand des toxischen Ungleichgewichts beitragen, aber keine spezifische Krankheit oder Erkrankung verursachen! – Dr. Robert O. Young / Bild: Robert O. Young

Zusammenfassung

Derzeit gibt es vier große Pharmaunternehmen, die einen Impfstoff gegen SARS-CoV-2 herstellen, der jetzt SARS-CoV-19 heißt. Bei diesen Herstellern und ihrem Impfstoff handelt es sich um Pfizer/BioNTech mRNA Vaccine, den Moderna-Lonza mRNA-1273 Vaccine, den Serum Institute Oxford AstraZeneca Vaccine und den Janssen COVID-19 Vaccine, der von Janssen Biotech Inc. hergestellt wird, einem pharmazeutischen Unternehmen von Johnson & Johnson, einem rekombinanten, replikationsunfähigen Adenovirus des Typs 26, das das SARS-CoV-2 Spike-Protein exprimiert. Diese Impfstoffe sollen gegen das so genannte infektiöse neuartige Coronavirus oder SARS-CoV-2-Virus, das jetzt SARS-CoV-19 heißt, immunisieren. Diese vier Pharmaunternehmen haben auf ihrer Impfstoffpackung, ihrem Beipackzettel oder ihrem Etikett keine vollständige FDA-Offenlegung für viele der in diesen so genannten Impfstoffen enthaltenen Haupt- und/oder Nebenbestandteile vorgenommen. Der Zweck dieses Forschungsartikels ist es, die spezifischen Haupt- und Nebenbestandteile zu identifizieren, die in dem Impfstoff von Pfizer, Moderna, AstraZeneca und Janssen enthalten sind, indem verschiedene wissenschaftliche anatomische, physiologische und funktionelle Tests für jeden SARS-COV-2-19-Impfstoff durchgeführt werden. Als Menschenrecht, das unter dem weltweiten Recht des Nürnberger Kodex von 1947 geregelt ist, sind die Informationen über die spezifischen Inhaltsstoffe des Impfstoffs von entscheidender Bedeutung und müssen bekannt sein, damit jeder Mensch in jedem Land der Welt eine informierte Entscheidung darüber treffen kann, ob er in die Impfung gegen SAR-CoV-2-19 einwilligt oder nicht. Wir haben die wissenschaftlichen Tests für jeden Impfstoff durchgeführt und mehrere Inhaltsstoffe oder Adjuvantien identifiziert, die nicht offengelegt wurden und in diesen vier SARS-CoV-2-19-Impfstoffen enthalten sind. Gegenwärtig werden diese Impfstoffe Millionen von Menschen auf der ganzen Welt im Rahmen einer Notfallgenehmigung (Emergency Use Authorization – EUA) verabreicht, die von den einzelnen Ländern ohne vollständige Offenlegung aller Inhaltsstoffe erteilt wurde und in einigen Fällen von Regierungen oder Arbeitgebern unter Verletzung der individuellen Menschenrechte gemäß dem Nürnberger Kodex von 1947 angeordnet wurde. Url

Weiterlesen

Autor: Dr. Robert O. Young Url

Am 21.08.2021 erschienen auf: https://www.drrobertyoung.com/post/transmission-electron-microscopy-reveals-graphene-oxide-in-cov-19-vaccines Url

Übersetzung: Quer gedacht (Hervorhebungen übernommen) Url

Abonnieren
Benachrichtige mich bei

1 Kommentar
Neueste
Älteste Bewertungen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen