Studie: mRNA-Corona-Impfstoffe erhöhen dramatisch die Entzündungsmarker im Endothel und das ACS-Risiko

grafik

Unsere Gruppe verwendet den PLUS Cardiac Test (GD Biosciences, Inc, Irvine, CA), eine klinisch validierte Messung mehrerer Protein-Biomarker, die einen Score zur Vorhersage des 5-Jahres-Risikos (prozentuale Chance) eines neuen akuten Koronarsyndroms (ACS) erstellt. Der Score basiert auf der Abweichung mehrerer Protein-Biomarker von der Norm, darunter IL-16, ein proinflammatorisches Zytokin, lösliches Fas, ein Auslöser von Apoptose, und Hepatozyten-Wachstumsfaktor (HGF), der als Marker für die Chemotaxis von T-Zellen in Epithel und Herzgewebe dient, sowie weitere Marker. Ein Anstieg über die Norm erhöht den PULS-Score, während ein Abfall unter die Norm den PULS-Score senkt. Url

8 Jahre lang wurde der Score alle 3-6 Monate in unserer Patientenpopulation gemessen. Mit der Einführung der mRNA-Impfstoffe von Moderna und Pfizer wurden bei den meisten Patienten dramatische Veränderungen des PULS-Scores sichtbar. Bei insgesamt 566 Patienten im Alter von 28 bis 97 Jahren, M:F-Verhältnis 1:1, die in einer präventiven kardiologischen Praxis behandelt wurden, wurde 2 bis 10 Wochen nach der zweiten COVID-Impfung ein neuer PULS-Test durchgeführt und mit dem vorherigen PULS-Wert verglichen, der 3 bis 5 Monate vor der Impfung ermittelt wurde. Url

  • IL-16 stieg von 35=/-20 über der Norm auf 82 =/- 75 über der Norm nach der Impfung;
  • sFas stieg von 22+/- 15 über der Norm auf 46=/-24 über der Norm nach der Impfung;
  • HGF stieg von 42+/-12 über der Norm auf 86+/-31 über der Norm nach der Impfung.

Diese Veränderungen führten zu einem Anstieg des PULS-Scores von 11% auf 25% 5-Jahres-ACS-Risiko. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts bestehen diese Veränderungen noch mindestens 2,5 Monate nach der zweiten Impfdosis. Url

Wir kommen zu dem Schluss, dass die mRNA-Vakzine die Entzündung des Endothels und die Infiltration des Herzmuskels durch T-Zellen drastisch erhöhen und für die beobachtete Zunahme von Thrombose, Kardiomyopathie und anderen vaskulären Ereignissen nach der Impfung verantwortlich sein könnten. Url


Autor: Dr. med. Steven R. Gundry (Internationales Herz- und Lungeninstitut, Palm Springs, Kalifornien) Url

Am 08.11.21 erschienen auf: https://www.ahajournals.org/doi/10.1161/circ.144.suppl_1.10712 Url

Übersetzung: Quer gedacht Url


Update 22.11.21: Url

Der britische Allgemeinmediziner Dr. Vernon Coleman gibt seine fachliche Einschätzung zu dieser Studie ab: Url

Hier klicken, um den Inhalt von odysee.com anzuzeigen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen