Geländetheorie: Die Neubewertung des Keims

Warum gilt es unter Epidemiologen, Virologen und in der Öffentlichkeit als “anerkannte Wissenschaft”, dass bestimmte Krankheiten wie Grippe und COVID-19 durch menschlichen Kontakt übertragen werden, obwohl in Wirklichkeit nie nachgewiesen wurde, dass sich Krankheiten auf diese Weise verbreiten? Seit mehr als einem Jahrhundert hat die Keimtheorie die Dominanz und Autorität einer religiösen Orthodoxie, doch eine weitaus plausiblere Erklärung dafür, wie und warum wir mit bestimmten Krankheiten “infiziert” werden, ist die Geländetheorie, die veranschaulicht, dass eine Vielzahl von Umwelt- und genetischen Komponenten zusammenwirken, um das Auftreten von Krankheiten in einer Bevölkerung oder einem Individuum zu bestimmen. Im folgenden Aufsatz stützen sich Torsten Engelbrecht, Dr. med. Claus Köhnlein und Dr. med. Samantha Bailey auf das in ihrem außergewöhnlichen Buch “Virus-Wahn” gesammelte Material, um die Erklärungskraft der Geländetheorie aufzuzeigen. Url

Seit etwa 120 Jahren sind die Menschen sehr empfänglich für die Vorstellung, dass bestimmte Mikroben wie Raubtiere agieren, die sich an unsere Gesellschaft heranpirschen und die schwersten Krankheiten wie COVID-19, AIDS, Hepatitis C, Vogelgrippe usw. verursachen. Aber eine solche Vorstellung ist sehr einfach, zu einfach. Wie die Psychologie und die Sozialwissenschaft herausgefunden haben, neigt der Mensch leider zu einfachen Lösungen, insbesondere in einer Welt, die immer komplizierter zu werden scheint. Doch medizinische und biologische Realitäten sind ebenso wie soziale nicht so einfach. Die Faustregel des renommierten Immunologie- und Biologieprofessors Edward Golub lautet: “Wenn die Lösung für ein komplexes Problem auf einen Autoaufkleber passt, ist sie falsch! Ich habe versucht, mein Buch ‘The Limits of Medicine: How Science Shapes Our Hope for the Cure’ (Die Grenzen der Medizin: Wie die Wissenschaft unsere Hoffnung auf Heilung formt) zu verdichten, damit es auf einen Autoaufkleber passt, was mir nicht gelang.”1 Url

Weiterlesen

Quellen[+]
Url


Torsten Engelbrecht arbeitet als investigativer Journalist in Hamburg und ist Autor des ketzerischen und bis heute unwidersprochenen Buches “Virus-Wahn” (zusammen mit Dr. med. Claus Köhnlein, Dr. med. Samantha Bailey und Dr. Stefano Scoglio, BSc). Im Jahr 2009 erhielt er den Alternative Media Award für seinen Artikel “The Amalgam Controversy” (Der Amalgamstreit). Er wurde beim renommierten Fachjournalistenmagazin Message ausgebildet und war als festangestellter Redakteur u.a. bei der Financial Times Deutschland tätig. Als freier Journalist schrieb er u.a. für OffGuardian, The Ecologist, Süddeutsche Zeitung, Neue Zürcher Zeitung, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Rubikon, Freitag, Geo Saison und Greenpeace Magazine. Im Jahr 2010 erschien sein Buch “Die Zukunft der Krebsmedizin”, an dem Dr. med. Claus Köhnlein und zwei weitere Ärzte als Co-Autoren beteiligt sind. Für weitere Details siehe www.torstenengelbrecht.com. Url

Dr. med. Claus Köhnlein ist Facharzt für Innere Krankheiten. Er absolvierte seine Facharztausbildung in der onkologischen Abteilung der Universität Kiel. Seit 1993 ist er in eigener Praxis tätig und behandelt sowohl Hepatitis-C- als auch AIDS-Patienten, die antiviralen Medikamenten skeptisch gegenüberstehen. Köhnlein ist einer der weltweit erfahrensten Experten, wenn es um angebliche Virusepidemien geht. Im April 2020 wurde er in dem OffGuardian-Artikel “8 MORE Experts Questioning the Coronavirus Panic” (“8 weitere Experten hinterfragen die Coronavirus-Panik”) erwähnt. Ein Interview mit der Russia Today-Redakteurin Margarita Bityutskikh, das im September 2020 auf Youtube zum Thema “tödliche COVID-19-Übertherapie” veröffentlicht wurde, erreichte innerhalb kurzer Zeit 1,4 Millionen Aufrufe. Url

Dr. med. Samantha Bailey ist eine Forschungsärztin in Neuseeland. Sie schloss 2005 ihren Bachelor of Medicine und Bachelor of Surgery an der Universität Otago ab. Sie arbeitet seit über 12 Jahren in der Allgemeinmedizin, in der Telemedizin und in klinischen Studien mit besonderem Interesse an neuen Tests und Behandlungen für medizinische Krankheiten. Sie hat den größten Youtube-Gesundheitskanal in Neuseeland und erstellt lehrreiche Gesundheitsvideos auf der Grundlage der Fragen ihrer Zuschauer. Ihr gesamtes, unzensiertes Repertoire finden Sie auf ihrem Odysee-Kanal. Bailey war auch Co-Moderatorin einer landesweiten Gesundheitssendung im neuseeländischen Fernsehen mit dem Titel “The Checkup”, in der sie mit weit verbreiteten Irrtümern über die Gesundheit aufräumt. Url

Am 16.02.2022 erschienen auf: https://thesecularheretic.com/terrain-theory-recontextualising-the-germ/ Url

Übersetzung: Quer gedacht Url

Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen