Die Bilderberg-Agenda 2022: Desinformation, Deglobalisierung und Zusammenbruch des globalen Finanzsystems

Von Tyler Durden / ZeroHedge Url

Jedes Jahr versammeln sich die reichsten und mächtigsten Geschäftsleute, Banker, Medienchefs, akademischen Vordenker und Politiker hinter verschlossenen Türen und diskutieren darüber, wie sie die Welt gestalten und gleichzeitig einen Status quo aufrechterhalten können, der für einige wenige sehr vorteilhaft war. Die Rede ist natürlich vom jährlichen und stets streng geheimen Bilderberg-Treffen. Url

Das 68. Bilderberg-Treffen hat bereits in Washington D.C. begonnen und wird bis Sonntag andauern. Url

Pfizer-CEO Albert Bourla, der frühere Google-CEO Eric Schmidt, Henry Kissinger und CIA-Direktor William J. Burns gehören zu den 120 geladenen Teilnehmern (vollständige Liste) aus 21 Ländern… allerdings sind nicht viele Russen dabei. Url

Die Bilderberger sind stolz darauf, die Chatham-House-Regel durchzusetzen, nach der die Teilnehmer alle wertvollen Informationen, die sie wollen, frei verwenden können, weil die Teilnehmer dieser Treffen verpflichtet sind, die Quelle sensibler Informationen oder das, was genau gesagt wurde, nicht preiszugeben. Dies trägt dazu bei, die legendäre Geheimhaltung der Bilderberger zu gewährleisten – der Grund für zahllose Verschwörungstheorien. Aber, wie Pepe Escobar anmerkt, bedeutet das nicht, dass das eine oder andere Geheimnis nicht gelüftet werden kann. Url

Nach Angaben der Gruppe stehen folgende Themen zur Diskussion: Url

  1. Geopolitische Neuausrichtungen
  2. NATO-Herausforderungen
  3. China
  4. Indo-pazifische Neuausrichtung
  5. Technologischer Wettbewerb zwischen China und den USA
  6. Russland
  7. Kontinuität von Regierung und Wirtschaft
  8. Zusammenbruch des globalen Finanzsystems
  9. Desinformation
  10. Energiesicherheit und Nachhaltigkeit
  11. Gesundheit nach der Pandemie
  12. Zersplitterung der demokratischen Gesellschaften
  13. Handel und Deglobalisierung
  14. Ukraine

Wie man sehen kann, diskutieren (planen?) die Mitglieder (zwei Drittel der Teilnehmer aus Europa und der Rest aus Nordamerika), wie man das Entstehen einer bipolaren Welt steuern kann. Auch die Tagesordnung scheint sich von der Freiheit wegzubewegen, da die Gruppe Pläne zur Bekämpfung der “Desinformation” – also die Eliten, die ihre Gegner zum Schweigen bringen – erörtern wird. Url

Das Hauptthema des Wochenendes ist die “Geopolitische Neuausrichtung” nach dem russischen Einmarsch in der Ukraine. Das zweite Thema sind die “Herausforderungen für die NATO” und die Frage, wie die europäischen Mitglieder die russische Aggression abwehren können. Und das dritte Thema ist China, da Peking mit einer Invasion in Taiwan droht. Url

Siehe auch
Wolodymyr Selenskyj, Diener der Korrupten

Letztendlich wird das, was beschlossen wird, nie das Licht der Welt erblicken, obwohl es sich als offizielle Politik erweisen wird, die der Bilderberg-Elite dient. Und wenn die Geschichte ein Indikator dafür ist, wird sich die derzeitige globale Situation dadurch nur verschlechtern. Url

“Wenn es sich bei der Bilderberg-Gruppe nicht um eine Art Verschwörung handelt, so ist sie doch so organisiert, dass sie eine bemerkenswert gute Imitation einer solchen darstellt”. Url

meinte C. Gordon Tether, ein Autor der Financial Times, einmal im Mai 1975.

Und hier sehen Sie, wie die Bilderberg-Gruppe die Welt kontrolliert: Url

Bilderberg
Für große Auflösung klicken

Währenddessen… Url

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.
Übersetzung: “Der CEO von Pfizer, der Leiter der CIA, der Direktor des NSC, der Vizepräsident von Facebook, der König von Holland und der Generalsekretär der NATO treffen sich gerade heimlich hinter verschlossenen Türen in DC.
Es nennt sich Bilderberg und kein einziges großes Medienunternehmen berichtet darüber.”

Da sich die Gruppe der Eliten seit Jahrzehnten regelmäßig trifft, sind wir sicher, dass die Ereignisse der letzten Jahre nichts mit ihnen zu tun haben. Url

Schließlich stellen wir fest, dass Alastair Crooke glaubt, dass der Anfang vom Ende der Bilderberg/Soros-Vision in Sicht ist. Url

Die alte Ordnung wird fortbestehen, selbst bis zum letzten ihrer Fingernägel. Die Bilderberg-Vision ist die Vorstellung eines multikulturellen, internationalen Kosmopolitismus, der den Nationalismus der alten Zeit übertrifft, das Ende der Grenzen einläutet und zu einer von den USA geführten, “technokratischen”, globalen, wirtschaftlichen und politischen Governance führt. Url

Ihre Wurzeln liegen bei Persönlichkeiten wie James Burnham, einem Antistalinisten und ehemaligen Trotzkisten, der bereits 1941 dafür plädierte, die Hebel der finanziellen und wirtschaftlichen Macht in die Hände einer Führungsklasse zu legen: einer Elite, die dank ihres markt- und finanztechnischen Know-hows einzig und allein in der Lage wäre, den heutigen Staat zu führen. Ganz unverblümt war dies ein Aufruf zu einer fachkundigen, technokratischen Oligarchie. Url

Burnham sagte sich 1940 von Trotzki und dem Marxismus in all seinen Formen los, doch er nahm die Taktiken und Strategien für Infiltration und Subversion (die er als Mitglied von Leo Trotzkis innerem Kreis gelernt hatte) mit und erhob das trotzkistische Management der “Identitätspolitik” zum “Gerät” der Fragmentierung, das die nationale Kultur auf einer neuen Bühne im westlichen Raum zur Explosion bringen sollte. Sein Buch “The Managerial Revolution” aus dem Jahr 1941 erregte die Aufmerksamkeit von Frank Wisner, einer späteren CIA-Legende, der in den Werken Burnhams und seines Kollegen und Trotzkisten-Kollegen Sidney Hook die Chance sah, ein wirksames Bündnis ehemaliger Trotzkisten gegen den Stalinismus zu schmieden. Url

Darüber hinaus sah Wisner darin die Blaupause für eine von der CIA geführte, pseudoliberale Weltordnung unter Führung der USA. (‘Pseudo’, weil, wie Burnham in ‘The Machiavellians, Defenders of Freedom’ klar zum Ausdruck brachte, seine Version von Freiheit alles andere als intellektuelle Freiheit oder die in der amerikanischen Verfassung definierten Freiheiten bedeutete. “Was es wirklich bedeutete, war Konformität und Unterwerfung”). Url

Kurzum, (wie Paul Fitzgerald und Elizabeth Gould festgestellt haben): “1947 war James Burnhams Wandlung vom kommunistischen Radikalen zum amerikanischen Konservativen der Neuen Weltordnung abgeschlossen. Sein ‘Struggle for the World’ [umgewandelt in ein Memo für das US Office of Strategic Services (OSS, der Vorläufer der CIA)] hatte Trotzkis permanente kommunistische Revolution in einen permanenten Schlachtplan für ein globales amerikanisches Imperium verwandelt. Alles, was zur Vervollständigung von Burnhams Dialektik nötig war, war ein ständiger Feind, und das würde eine ausgeklügelte psychologische Kampagne erfordern, um den Hass auf Russland ‘für Generationen’ am Leben zu erhalten.” Url

Doch wie Charlie Skelton bereits schrieb, besteht die größte ethische Frage des Gipfels nicht darin, ob der Kriegswahnsinn aus Profitgründen ausgenutzt werden soll. Bombardierung und Wiederaufbau von Ländern, Raketen und Schulden – das ist alles in Ordnung: So funktioniert der Neoliberalismus. Was in einem demokratischen Rahmen schwieriger zu rechtfertigen ist, ist der konkrete Prozess, bei dem Konflikte hinter verschlossenen Türen von hochrangigen Politikern in Absprache mit milliardenschweren Industriellen und Profiteuren des Privatsektors erörtert werden. Der niederländische Ministerpräsident diskutiert in luxuriöser Privatsphäre mit dem CEO von Royal Dutch Shell und dem Vorsitzenden von Goldman Sachs International über globale Krisenherde. Das ist ein schreckliches Bild. Url

Siehe auch
Das Kissinger-Kontinuum: Die unautorisierte Geschichte der Young Global Leaders des WEF

Autor: Tyler Durden Url

Am 04.06.22 erschienen auf: https://www.zerohedge.com/geopolitical/2022-bilderberg-agenda-disinformation-deglobalization-disruption-global-financial Url

Übersetzung: Quer gedacht (Hervorhebungen übernommen) Url

Ein Kommentar zu „Die Bilderberg-Agenda 2022: Desinformation, Deglobalisierung und Zusammenbruch des globalen Finanzsystems

Meinung hierlassen