Astrid Stuckelberger, ehemalige WHO-Mitarbeiterin und Whistleblowerin: “Eine Pandemie der Lügen”

Von RT Staff Reporters / Rio Times Url

In einem Interview mit einem norwegischen Medienunternehmen sagte Stuckelberger, sie sei sehr besorgt, weil es sich bei den Injektionen nicht um Impfstoffe handele, “sondern um ein biotechnologisches und synthetisches Experiment”. Url

Astrid Stuckelberger, eine schweizerisch-norwegische Expertin für öffentliche Gesundheit und Wissenschaft, hat über 30 Jahre Erfahrung als Wissenschaftlerin. Von 2009 bis 2013 arbeitete sie bei der WHO, wo sie sich auf Pandemien spezialisierte. Sie hat 180 wissenschaftliche Arbeiten und 12 Bücher veröffentlicht. Url

In einem Interview mit einem norwegischen Medienunternehmen sagte Stuckelberger, sie sei sehr besorgt, weil es sich bei den Injektionen nicht um Impfstoffe handele, “sondern um ein biotechnologisches und synthetisches Experiment.” Url

Da der Impfstoff genetische Veränderungen wie gentechnisch veränderte Organismen (GVO) enthält, hätten die Menschen über den Inhalt des so genannten Impfstoffs informiert werden müssen, sagte sie. Url

“Das Gefährliche an diesem ‘Impfstoff’ ist, dass er eine Infektion verursacht. Ich glaube nicht, dass das Problem das Spike-Protein ist, sondern dass der Impfstoff Graphen enthält. Es ist tödlich, wir haben jetzt Statistiken und wir wissen es.” Url

Bill Gates leitet die WHO

Stuckelberger betonte auch, dass “die WHO (Weltgesundheitsorganisation) nicht mehr dieselbe Organisation ist, die sie einmal war”. Im Jahr 2016 habe es eine Veränderung gegeben, erklärte sie. Url

“Es ist etwas besonderes geschehen: Organisationen wie GAVI, die Global Alliance for Vaccine Immunization unter der Leitung von Bill Gates, kamen 2006 mit viel Geld zur WHO. Seitdem hat sich die WHO zu einer neuen Art von internationaler Organisation entwickelt. GAVI erhielt mehr und mehr Einfluss und mehr Immunität als die Diplomaten bei der UNO. GAVI kann machen, was es will, die Polizei kann nichts dagegen tun”, so Stuckelberger. Url

Die WHO wurde 2014 einem Audit unterzogen und wurde danach eher zu einem Unternehmen mit Ländern als Tochtergesellschaften. Url

“Als ich 2013 in der Abteilung für internationale Beziehungen der WHO arbeitete, sah ich, wie der Einfluss von GAVI zunahm. GAVI legte einen globalen Aktionsplan für Impfungen zwischen 2012 und 2020 vor. Das sind acht Jahre, in denen GAVI alles in der Hand hatte. Bill Gates kümmerte sich um die Immunisierung, er kümmerte sich um alles.” Url

Die WHO übt eine enorme Macht über die Länder aus, sagte sie. “Früher waren alle Länder frei. Aber wenn ich jetzt in der ganzen Welt Interviews führe, sehe ich, dass jedes Land Teil eines ‘WHO-Konzerns’ ist.” Url

Die WHO ist nicht mehr eine demokratische Mitgliederorganisation wie die UNO. Die verschiedenen Regierungen bilden die Grundlage des “Unternehmens”. Url

Logischerweise stimmt das mit dem überein, was jetzt geschieht, denn die “Konzerne” wollen Geld, Wirtschaft und die Menschen kontrollieren. Es ist wie Sklaverei. “Die Steuern, die wir zahlen, gehen an die untergeordneten Regierungen und dann an ‘Unternehmen unter multinationalen Organisationen’, wie GAVI”. Url

Siehe auch
Warum Corona-Impfstoffe nicht wirken können sowie unwiderlegbare Beweise für ihre ursächliche Rolle bei Todesfällen nach Impfungen

Vertrag zwischen GAVI, dem Weltwirtschaftsfonds und der WHO

“GAVI, die Weltbank und die WHO haben einen Vertrag namens IFFIm (International Finance Facility for Immunization) geschlossen. Unsere Länder, unsere Bevölkerung, bezahlen die WHO, die Weltbank und GAVI für die Durchführung ihrer Immunisierungsprogramme. Das bedeutet, dass die gesamte Bevölkerung geimpft werden muss. Wenn Sie sich den GAVI-Plan ansehen, werden Sie feststellen, dass dieses Ziel von 2012 bis 2020 verfolgt wird. Aber dann hat es nicht geklappt und deshalb mussten sie eine Pandemie auslösen”. Url

Sie sagte, dass die Pandemie zweifelsohne geplant war. “Das kann man in allen Dokumenten sehen. Jeder kann sie analysieren; sie liegen direkt vor unseren Augen.” Url

Sie verwies auf Untersuchungen des Professors John Ioannidis von der Stanford University, die belegten, dass die Sterblichkeit im Jahr 2020 nicht höher sei als in anderen Jahren. “Das ist eine Lüge und keine Pandemie. Die WHO räumt ein, dass die Sterblichkeitsrate 2020 nicht höher war als normal, doch sie hat nicht erklärt, dass die ‘Pandemie’ vorbei ist”, fügte sie hinzu. Url

Stuckelberger erklärte, sie betrachte sich nicht als Whistleblowerin, sondern als Expertin für öffentliche Gesundheit, Medizin und Wissenschaft. Doch die Gefolgsleute von Gates haben ihr nun den Krieg erklärt. Url

“Die Universitäten von Genf und Lausanne haben alle meine Kurse eingestellt. Ich stehe vor Gericht, sie greifen mich an. Sie wollen mir meine Approbation entziehen, sie versuchen zu behaupten, dass ich nicht kompetent bin, dass ich lüge. Aber es gibt immer mehr Wissenschaftler und Ärzte, die vor dem Tod nach der Impfung warnen. Ich bin nicht allein. Es ist gefährlich für Fachleute, darüber zu sprechen. Das kann man in meinem Fall gut sehen.” Url

Die ehemalige WHO-Mitarbeiterin spottete über die Rolle der Medien bei der “Verbreitung von Lügen”, wie sie es ausdrückte. “Multinationale ‘Konzerne bezahlen die Medien’. Ich nenne sie aus diesem Grund internationale Piraten. Und die Medien kontrollieren die Regierungen. Die Medien müssen unabhängig werden, sie müssen den Menschen kostenlos zu Informationen verhelfen.” Url

Sie ist der Meinung, dass die Impfungen sofort eingestellt werden sollten. “Wegen der Zusammensetzung der Impfstoffe. Nach 30 Jahren Forschung weiß ich, dass man nicht mehr Forschung betreiben muss, wenn man ein, zwei oder drei Fallstudien hat und unter dem Mikroskop nach konzeptionellen Beweisen sucht. Was man unter dem Mikroskop sieht, ist Beweis genug. Wenn bis zu zehn Experten aus der ganzen Welt unter dem Mikroskop dasselbe sehen, ist das genug.” Url

“Sie sehen in den Impfstoffen Graphen, Parasiten, Metalle… Deshalb müssen wir die Impfung stoppen und alle Injektionen verbieten. Diejenigen, die das weiterhin tun, sollten strafrechtlich verfolgt werden”, sagte sie. Url

Siehe auch
Corona-Impfungen wirken sich sowohl auf die männliche als auch auf die weibliche Fortpflanzungsfähigkeit aus

Laut Stuckelberger entsprechen die gemeldeten Sterblichkeitsraten und Nebenwirkungen der Injektionen nur 1 bis 10 Prozent der Realität. Url

Wie wir kürzlich berichteten, hatte EudraVigilance, die europäische Datenbank für die Meldung von Impfstoffnebenwirkungen, bis zum 18. Dezember 34.337 Berichte über Todesfälle und 3.120.439 Berichte über Impfschäden (die Hälfte davon schwer) von Personen gesammelt, die eine der vier experimentellen Injektionen erhalten hatten, die derzeit in den EU-Mitgliedstaaten zugelassen sind. Url

“Es ist nicht einfach, das herauszufinden, weil keine Autopsien durchgeführt werden. In der Wissenschaft wird viel gelogen und betrogen. Ein Beispiel ist der PCR-Test, mit dem Ärzte keine Diagnose stellen können. Ärzte werden dafür bezahlt, dass sie Todesfälle auf der Grundlage eines nicht funktionierenden PCR-Verfahrens auf Covid zurückführen. Sehr oft wird dies ohne Autopsie gemacht. Sie behaupten, die Todesfälle seien auf Covid zurückzuführen, obwohl dies nicht der Fall ist. Url

Es ist schrecklich, keine klinische Forschung zu betreiben, sondern Informationen von Krankenhäusern zu bekommen. Es ist in der Geschichte einer Pandemie beispiellos, dass es keine Daten gibt. In den USA wurden 17.000 Todesfälle nach der Impfung gemeldet, darunter auch Kinder und Säuglinge. Es ist unethisch, damit fortzufahren. Bis heute ist die Zahl der Todesfälle in den Vereinigten Staaten nach Covid-Impfungen dreimal so hoch wie die Gesamtzahl aller Impfungen in den letzten 35 Jahren. Dies sind offizielle Zahlen, die weder klinisch untersucht noch validiert wurden. Die Forschung ist noch nicht abgeschlossen, doch die Impfungen werden fortgesetzt. Das ist schrecklich, wirklich kriminell.” Url

Die VAERS-Daten, die am 17. Dezember von den Centers for Disease Control and Prevention veröffentlicht wurden, umfassen insgesamt 965.843 Berichte über unerwünschte Ereignisse in allen Altersgruppen nach einer COVID-Impfung, darunter 20.244 Todesfälle und 155.506 schwere Impfschäden zwischen dem 14. Dezember 2020 und dem 10. Dezember 2021. Url

Stuckelberger sagte, dass trotz der Verabreichung einer Vielzahl von Impfstoffdosen Url

“letztendlich nie eine Pandemie stattgefunden hat. Es war eine Pandemie der PCR-Tests, Propaganda und Angst… Es gibt massive Korruption und Interessenkonflikte. Auch die Wissenschaft und die Medien sind korrupt, das ganze System ist korrupt. Experten werden durch Anteile an Impfstoffunternehmen gekauft. In den letzten 20 Jahren haben sie sich damit beschäftigt. Die Industrie kontrolliert die Medien, die Ärzte… Die Lügen kommen von den Universitäten, die sagen: ‘Wir beherrschen die Wissenschaft.’ Das ist einzigartig. Die Universitäten in der Schweiz verkaufen Pfizer und Moderna. Url

Die Menschen sind getäuscht worden. Sie haben nicht erkannt, dass es sich um Propaganda handelt. Und die Richtlinien und Definitionen haben sich geändert.” Url


Am 27.12.21 erschienen auf: https://www.riotimesonline.com/brazil-news/modern-day-censorship/swiss-scientist-astrid-stuckelberger-former-who-employee-and-whistleblower-a-pandemic-of-lies/ Url

Übersetzung: Quer gedacht Url

Meinung hierlassen